Unfall

B 62 in Weidenau nach Frontalzusammenstoß gesperrt

Nach dem Frontalzusammenstoß ist die B 62 zwischen Weidenau-Siegstraße und Dreis-Tiefenbach gesperrt.

Nach dem Frontalzusammenstoß ist die B 62 zwischen Weidenau-Siegstraße und Dreis-Tiefenbach gesperrt.

Foto: Jürgen Schade

Weidenau.  Die B 62 von Weidenau in Richtung Dreis-Tiefenbach ist nach einem Unfall gesperrt. An den Weidenauer HTS-Abfahrten bilden sich lange Rückstaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Donnerstagmorgen gegen 5.35 Uhr auf dem HTS-Zubringer von Dreis-Tiefenbach in Richtung Weidenau. Nur 300 Meter vor der Abfahrt Weidenau-Ost (Siegstraße) war ein 21-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Skoda auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen den Toyota Aygo eines 61-jährigen Fahrers geprallt. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen zurück geschleudert und landete auf der Schutzplanke.

Der 61-Jährige wurde in seinem Wrack eingeklemmt und musste schwer verletzt durch die Feuerwehr befreit werden. „Unsere Jungs haben einen guten Job gemacht“, sagte Siegens Feuerwehrchef Matthias Ebertz, der den Einsatz selbst leitete: In nur vier Minuten konnte der Schwerverletzte gerettet werden.

Unfallursache: „Sekundenschlaf“

Der 21-jährige Unfallverursacher wurde bei dem Crash nur leicht verletzt. Ein „Sekundenschlaf“, wie er selbst gegenüber der Polizei sagte, war Ursache für den verhängnisvollen Fahrfehler. In ihrer Pressemitteilung spricht die Polizei noch von einer „bislang ungeklärten Ursache“,

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Wegen der Rettung und Unfallaufnahme musste die HTS zwischen Weidenau und Dreis-Tiefenbach für drei Stunden komplett gesperrt werden.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben