Kölner Tor

Ampelmänner in Siegen: Bei Henner gehen, bei Frieder stehen

Siegen hat neue Ampelmänner: Bergmann Henner und Hüttenmann Frieder regeln ab sofort am Kölner Tor den Fußgänger-Verkehr.

Siegen hat neue Ampelmänner: Bergmann Henner und Hüttenmann Frieder regeln ab sofort am Kölner Tor den Fußgänger-Verkehr.

Foto: Jennifer Wirth / WP

Siegen.  Am Kölner Tor sind ab sofort Bergmann Henner (grün) und Hüttenmann Frieder (rot) als Ampelmännchen im Einsatz. Sie regeln den Verkehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Siegen hat neue Ampelmännchen in der Innenstadt. Ab sofort heißt es für Fußgänger am Kölner Tor: Bei Henner gehen, bei Frieder stehen. Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde haben am Donnerstag die vieldiskutierten Ampelmännchen mit den Wahrzeichen angebracht.

Grünes Licht für die Herstellung von insgesamt 40 Symbolscheiben für rund 2200 Euro haben Rat und Bezirksausschüsse im Sommer erteilt. Erste Überlegungen hatte es bereits 2017 gegeben. Bei dem Entwurf von Reinhard Gaida musste beachtet werden, dass die Figuren stehend und schreitend dargestellt werden und eine gleichgroße Leuchtfläche haben.

Überlebensgroße Originale stehen wenige Meter entfernt

Die Bronzefiguren von Bergmann Henner und Hüttenmann Frieder sind nur wenige Meter vom ersten Einsatzort der Ampelmänner entfernt. Sie stehen auf der Oberstadtbrücke. Stadtbaurat Henrik Schumann erklärt, wieso diese Ampeln für den Start ausgewählt worden sind: „Das Kölner Tor ist eine sehr stark genutzte Verbindung zwischen der Ober- und er Unterstadt und nur einen Steinwurf entfernt von den beiden Originalfiguren.“

Stadtbaurat Henrik Schumann weiter: „Die Idee dahinter ist, die regionale Identifikation mit der Stadt Siegen weiter zu stärken und an die Geschichte des Siegerländer Erzbergbaus sowie die Eisen- und Stahlindustrie anzuknüpfen.“henner und frieder werden siegener ampelmännchen

Weitere Ampeln werden in diesem Jahr umgestellt

Im Laufe des Jahres sollen auch die Ampeln an Reichwalds Ecke und an der Kreuzung Rijnsburger Straße/Marktstraße in Geisweid umgestaltet werden. Später folgen soll die Kreuzung Markt/Neumarkt/Marburger Straße/Am Klubb in der Oberstadt.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben