Demo

1100 Teilnehmer bei „Fridays for Future“-Protest in Siegen

Die Protestler ziehen von Weidenau nach Siegen.

Die Protestler ziehen von Weidenau nach Siegen.

Foto: Hendrik Schulz / Westfalenpost

Siegen.  Die Protestbewegung „Fridays for Future“ lässt auch in Siegen für das Klima streiken. Die Veranstalter sprechen von mehr als 1100 Teilnehmern.

Die „Fridays for Future“-Bewegung hatte zu dem globalen Streiktag aufgerufen.

Die Aktivisten fordern die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens: Die globale Erwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, die Nettonull-Emissionen bis 2035 zu erreichen, den Kohleausstieg bis 2030 zu realisieren und 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung zur erreichen.

Auf dem Weidenauer Bismarckplatz haben sich Angaben zufolge am Morgen mehr als 1100 Teilnehmer eingefunden. Der Protestzug führt nach Siegen, an der Blue Box vorbei an den Kornmarkt in der Oberstadt.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben