Verkehrsunfall

Fünf Verletzte bei Unfall mit Rettungswagen in Alpen

Der schwere Unfall in Alpen passierte am Mittwochabend.

Der schwere Unfall in Alpen passierte am Mittwochabend.

Foto: Tom Thöne / FFS

Alpen.  Ein 74-jähriger Rheinberger übersah einen Rettungswagen, der mit Blaulicht unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich fünf Personen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochabend wurden in Alpen fünf Personen verletzt. Ein 74-jähriger Rheinberger hatte gegen 17.53 Uhr an der Kreuzung Xantener Straße/Weseler Straße einen mit Blaulicht und Martinshorn ankommenden Rettungswagen übersehen.

Patientin im Rettungswagen blieb unversehrt

Durch den Zusammenstoß wurden der 74-Jährige und seine 67- und 71-jährigen Beifahrerinnen leicht verletzt. Der 43-jährige Fahrer des Rettungswagens und sein 37-jähriger Beifahrer wurden ebenfalls leicht verletzt. Die zum Zeitpunkt des Unfalls im Rettungswagen befindliche Patientin wurde durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro. Die Polizei regelte den Verkehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben