Florian Silbereisen

Traumschiff-Kapitän Florian Silbereisen segelt in Oberhausen

Rote Rosen aus Oberhausen? Florian Silbereisen kommt mit seiner modernen Schlagershow am Samstag in die König-Pilsener-Arena. Dafür hat der ehemalige Freund von Helene Fischer Kollegen im Gepäck.

Rote Rosen aus Oberhausen? Florian Silbereisen kommt mit seiner modernen Schlagershow am Samstag in die König-Pilsener-Arena. Dafür hat der ehemalige Freund von Helene Fischer Kollegen im Gepäck.

Foto: Kerstin Bögeholz

Oberhausen.   Für Florian Silbereisen geht es nicht in die Südsee, sondern nach Oberhausen. Der Ex-Freund von Helene Fischer hat Schlagerkollegen im Gepäck.

Da muss er sich verfahren haben. Florian Silbereisen sollte als neuer Traumschiff-Kapitän die „MS Amadea“ zur ersten Ausfahrt ja eigentlich in die Karibik steuern. Doch zunächst legt der 37-Jährige in der Arena Oberhausen an. Ganz ohne Seemannsgarn aus der bekannten ZDF-Reihe, dafür mit einer stimmgewaltigen Mannschaft. „Das große Schlagerfest“ könnte am Samstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr die Welle durch die Halle schwappen lassen.

Keine Fischer-Chöre dabei

Fischer-Chöre werden beim Landgang sicher nicht dabei sein: Kurz vor Weihnachten zuckte es bekanntlich im bunten Boulevard-Blätterwald. Silbereisen und Schlagerkönigin Helene Fischer trennten sich nach jahrelanger Partnerschaft. Dem Vernehmen nach sollen beide freundschaftlich auseinander gegangen sein. Der Luftstoß der Instrumente sollte daher auch bei den Fans die letzten Tränen trocknen.

Florian Silbereisen hat sich für seine Rückkehr nach Oberhausen reichlich Unterstützung an Bord geholt.

Daher kann man sein Gastspiel in der König-Pilsener-Arena auch als lässigen Segel-Törn durch die hiesige Schlagerlandschaft betrachten. In der ungekrönten Schlagerhauptstadt spielte zuletzt nicht nur Ex-Freundin Helene Fischer fünf aufeinanderfolgende Riesenkonzerten. Auch durch Großfestivals wie „Oberhausen Olé“ ist die Stadt am Rhein-Herne-Kanal für Freunde des deutschsprachigen Liedgutes kein weißer Fleck auf der Landkarte.

Matthias Reim und Michelle können ein Lied singen

Matthias Reim und Michelle können ein Lied davon singen: Beide gastierten zu Festivals und Solo-Konzerten in der 12.500 Fans fassenden Konzertstätte neben dem Centro. Nun stehen sie bei Silbereisens Schlagerfest wieder gemeinsam auf der Bühne. Es mag Zufall sein: Die beiden Interpreten waren ebenfalls privat ein Paar, trennten sich und sangen anschließend zusammen das Duett „Du Idiot“. Die Chancen stehen gut, dass auch die Fans in Oberhausen mit einstimmen können.

Dass eine Schlagerblaupause aus vergangenen Jahrzehnten in der Arena zur Anwendung kommt, ist allerdings nicht zu erwarten. Künstler und Veranstalter haben dem Genre zuletzt eine Frischzellenkur verpasst. Im Fernsehen ging dies mit einem reformierten „Musikantenstadl“ allerdings ziemlich in die (Leder-)Hose. Die von Silbereisen moderierten Schlagershows schnitten besser ab.

Eloy de Jong schult auf Schlagermusiker um

Die Ausrichtung der Musik überschneidet sich sowieso immer stärker mit dem Pop-Genre. Daher dürfte es nicht mehr verwundern, dass selbst ehemalige Boyband-Sänger auf deutschen Schlager umgeschult haben.

Dazu zählt Eloy de Jong, der in den 1990er-Jahren bei Caught in the Act die Mädchenherzen eroberte. Mittlerweile kann der Niederländer eine funktionierende Schlagerkarriere vorweisen, ein Duett mit Marianne Rosenberg („Er gehört zu mir“) inklusive. In Oberhausen ist er ebenfalls dabei.

Breakdancer sorgen in der Arena für Bewegung

Auch die Volksmusik kommt deutlicht verjüngt daher: Eine Art Schlager-Boygroup bildet die Formation Voxxclub, die sich mit Hits wie „I mog di so“, „Donnawedda“ und „Rock mi“ erfolgreich dem Hochdeutschen verweigerte. Beim Schlagerfest wollen sie genauso wie Silbereisens eigene Band Klubbb3 kräftig auf die Pauke hauen.

International wird es auch noch: Linda Fäh räumte vor zehn Jahren bei den Eidgenossen als Miss Schweiz ab. Nun singt sie. Julia Lindholm aus Schweden dürfte sich in einem Medley bei Abba bedienen. Beide Sängerinnen gehören zu den Newcomern in der Branche.

Wem das alles trotzdem noch zu hüftsteif daherkommt, der dürfte sich über medizinische Tanzgymnastik von einer Breakdance-Gruppe freuen. Die Schlagerszene möchte ja beweglich bleiben.

>>> Info: Vanessa Mai und DJ Ötzi waren schon dabei

Florian Silbereisen konnte bei seinen musikalischen Shows in der König-Pilsener-Arena immer wieder bekannte Stars aus der Schlagerszene begrüßen. In den vergangenen Jahren sangen bei ihm bereits Kollegen wie Vanessa Mai und DJ Ötzi.

Die Tickets für „Das große Schlagerfest“ sind noch im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich. Die Eintrittskarten kosten zwischen 50 und 83 Euro. Beginn: 19.30 Uhr. Einlass: 18 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben