Quartiersarbeit

Pralles Leben beim DRK an der Grenzstraße

Zentraler Treffpunkt im Stadtteil: die DRK-Seniorenresidenz.

Zentraler Treffpunkt im Stadtteil: die DRK-Seniorenresidenz.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Quartiersarbeit mit vielen Angeboten – das bietet das DRK an der Grenzstraße in Oberhausen. Ein Blick auf die kommenden Treffen und Kurse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit der Seniorenresidenz an der Grenzstraße hat das DRK eine neue Anlaufstelle für die Quartiersarbeit geschaffen, die bereits rege besucht wird. Auch in diesem Frühling und Sommer gibt es dort ein buntes Programm aus Vorträgen, Workshops, Kunst- und Entspannungstreffen. Bemerkenswert: Die Veranstaltungen sind gratis und bieten somit wirklich allen Interessenten die Chance, mal dabei zu sein.

Klangwelle an der Grenzstraße

Am Montag, 27. Mai, startet eine Veranstaltung mit dem schönen Titel „Klangwelle“: Eine erfahrene Heilpraktikerin wird rund um das Thema Klangtherapie, deren Wirkung und Bedeutung referieren und dabei auch auf die vielseitige Verwendung in deren Ursprungsland Tibet eingehen. Am Mittwoch, 29. Mai, geht es um das Thema Trickdiebstahl und wie man sich dagegen schützen kann.

Am Sonntag, 2. Juni, dreht sich ein Vortrag um die Wohnberatung: Fachfrau Christine Jenter berät seit vielen Jahren Oberhausener Bürgerinnen und Bürger zum Thema „Seniorengerecht und sicher wohnen“. Es geht zudem um technische Hilfsmittel, Barrierefreiheit und alle Möglichkeiten, um lange im häuslichen Umfeld zu verbleiben.

Am Mittwoch, 5. Juni, heißt es „Entspannung und Kreativität“: Gerade in unserer hektischen Zeit seien Entspannungstechniken ein wichtiger gesundheitlicher Faktor. Unter Anleitung einer Heilpraktikerin werden kreative Übungen dazu im Detail erklärt.

Patientenverfügung im Blick

Am Sonntag, 23. Juni, gibt es fachkundigen Rat zum Thema Patientenverfügung, das ja in jüngerer Zeit von einer breiten Öffentlichkeit diskutiert wird. Rechtsanwältin Vera Höger berät interessierte Bürgerinnen und Bürger, was bei dem Erstellen einer Patientenverfügung zu beachten ist.

Nicht zu vergessen: An jedem 1. Montag im Monat treffen sich Interessierte um 15 Uhr zum Erzählcafé in der Seniorenresidenz an der Grenzstraße 32. An jedem 2. Donnerstag beginnt um 15 Uhr ein Quartiersspaziergang und an jedem letzten Dienstag um 10 Uhr ein Quartiersfrühstück.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben