Weltkindertag

Kinder demonstrieren vor Herz-Jesu-Kirche für ihre Rechte

Im letzten Jahr war das Familienzentrum Christ-König in Oberhausen Ausrichter eines Stadtteilfestes zum Weltkindertag. In diesem Jahr versammeln sich Erzieherinnen und Kinder der Pfarreien Herz-Jesu und St. Marien zum Weltkindertag am 20. September vor der Herz-Jesu-Kirche.

Im letzten Jahr war das Familienzentrum Christ-König in Oberhausen Ausrichter eines Stadtteilfestes zum Weltkindertag. In diesem Jahr versammeln sich Erzieherinnen und Kinder der Pfarreien Herz-Jesu und St. Marien zum Weltkindertag am 20. September vor der Herz-Jesu-Kirche.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Sie wollen mehr Freizeit haben und gesund aufwachsen: Insbesondere für diese Rechte demonstrieren Kinder in Oberhausen am Weltkindertag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den diesjährigen Weltkindertag am 20. September feiern die katholischen Kindertageseinrichtungen des Kita Zweckverbands unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte“. Das städtische Kinderbüro lädt am darauffolgenden Sonntag zu einem Aktionstag auf das Gelände des Stadtsportbundes ein.

Vor 30 Jahren wurde in den Vereinten Nationen vorgeschlagen, eine Kinderrechtskonvention zu entwickeln. Das gilt es zu feiern, aber auch zu hinterfragen, ob Kinder ihre Rechte wirklich immer und überall leben können und dürfen. Um auf ihre Rechte auf Teilhabe, Gesundheit, Bildung und Kultur aufmerksam zu machen, treffen sich Kinder deshalb im gesamten Ruhrbistum an verschiedenen Orten.

Treffen um 10 Uhr vor der Herz-Jesu-Kirche

In Oberhausen versammeln sich am Freitag, 20. September, von 10 bis 11 Uhr Kinder mit ihren Erzieherinnen und Erziehern aus den Kindertageseinrichtungen der Pfarreien Herz-Jesu und St. Marien vor der Herz-Jesu-Kirche auf dem Altmarkt. Die Kinder haben sich im Vorfeld besonders mit dem Recht auf Gleichheit, Recht auf Spiel und Freizeit und dem Recht auf Gesundheit auseinandergesetzt und dazu Plakate, Lieder und Spiele geplant.

Auch Bürgermeister Klaus-Dieter Broß und Gemeindereferentin Katharina Lietke werden an diesem Tag dabei sein, um mit den Kindern zu sprechen.

Laut und stark am Weltkindertag

Anlässlich des Weltkindertages lädt aber auch das Kinderbüro der Stadt alle Interessierten am Sonntag, 22. September, von 13 bis 17 Uhr auf das Gelände des Stadtsportbundes, Lindnerstraße 2a, ein.

Für das diesjährige Motto „Laut und stark am Weltkindertag“ hat sich das Kinderbüro in Zusammenarbeit mit engagierten Kindergärten, Vereinen und Institutionen wieder viele spannende Attraktionen für Kinder einfallen lassen und tolle Aktionen im Gepäck.

Für die Kinder wird das Gelände des Stadtsportbundes zum Spielparadies. Angefangen beim Kinderschminken bis hin zu Bastel- und Spielaktionen gibt es die unterschiedlichsten Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren. Die Kinder können sich bei der Radio Akademie als rasende Reporter ausprobieren, beim Tauziehen oder Boxkampf mit Schwimmnudeln messen.

Kostenfreie Attraktionen

Aber auch in mehreren Hüpfburgen und beim Bungee-Trampolin können sich die Kinder richtig auszutoben. Diese Attraktionen sind auf dem Weltkindertag kostenfrei. Die Maskottchen Theo Tonne vom Umweltbereich der Stadt Oberhausen, der Underdog des Oberhausener Fußballvereins RWO und ein Walking Act vom Theater Oberhausen lassen es sich nicht nehmen, ebenfalls dabei zu sein.

Für viel Spaß und Freude sorgen auch der „Zauberclown Oli mit seiner Assistentin Felinchen“ sowie der Kinderliedermacher „ Buddy Ollie“, der bereits in den vergangenen Jahren die Kinder begeisterte. Das Theaterstück „Herr Stincknicht“ lädt Kinder zum Mitmachen ein. Moderiert wird die Veranstaltung in diesem Jahr von Joe Doll. Zur Stärkung gibt es Leckereien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben