Schmökerecke

Kai Weyand erzählt, wie ein Leben von innen aussieht

Buchhändler Arndt Wiebus in seiner Buchhandlung in der Sterkrader Steinbrinkstraße. 14-tägig empfiehlt er uns eine besondere Lektüre abseits der Bestseller-Tische.

Buchhändler Arndt Wiebus in seiner Buchhandlung in der Sterkrader Steinbrinkstraße. 14-tägig empfiehlt er uns eine besondere Lektüre abseits der Bestseller-Tische.

Foto: Simon Gerich / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  An der schmalen Erzählung schätzt der Sterkrader Buchhändler Arndt Wiebus die Nachdenklichkeit seines Helden – und den „E-Mail-Roman im Roman“.

„Karl drückte den Homebutton seines Smartphones und die Uhrzeit leuchtete auf.“ – „Das Smartphone piepte, wurde schwarz und Karl schloss die Augen.“ Zwischen diesem ersten und letzten Satz erzählt Kai Weyand in seinem neuen Roman ‚Die Entdeckung der Fliehkraft’ einige Tage aus Karls Leben.

Er ist mit Lydia verheiratet, ihr gemeinsamer Sohn kommt bald in die Schule, er verdient sein Geld mit Unterricht im Gefängnis und trifft auf seinem täglichen Weg zur Arbeit Homer Kircheisen, einen ganz besonderen Jungen, der ihm Nachdenklichkeit belebende Fragen stellt.

Melange aus Gedankenwitz, Skurrilität und Komik

Außerdem gibt es noch die sparsamen Besuche bei seinem pflegebedürftigen Vater und – ein kleiner E-Mail-Roman im Roman, dessen Entwicklung und Fortgang man mit Spannung verfolgt – den Briefwechsel mit Karoline, die kaum mehr als ein Name ist, der in wachsende Intensität hinein blüht und Leser erleben lässt, wie es sein kann, wenn jemand zu einer Wortwelt wird.

Kai Weyand erzählt in seiner unverwechselbaren Melange aus Gedankenwitz, Skurrilität und Komik, wie ein Leben von innen aussieht, wenn man versucht, es mit der Grammatik des äußeren Lebens und dem der anderen abzugleichen, in ein fliehkräftiges Verhältnis zu bringen. Wer ist man eigentlich, wenn man sich nicht mehr versteht? Hohes, mehrbödiges Lesevergnügen, ganz alltäglich zentripetal.

Kai Weyand: Die Entdeckung der Fliehkraft. Wallstein Verlag, 20 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben