Unfall

Frau in Oberhausen von eigenem Auto erfasst und verletzt

Die Polizei wurde am frühen Mittwochmorgen zu einem Unfall nach Alstaden gerufen.

Die Polizei wurde am frühen Mittwochmorgen zu einem Unfall nach Alstaden gerufen.

Foto: Stefan Puchner/dpa

Oberhausen.   Das Auto einer 57-Jährigen macht sich selbstständig, rollt los und erfasst die Frau. Ein ähnlicher Unfall hat einen US-Star das Leben gekostet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Frau wurde in Oberhausen von ihrem eigenen Auto verletzt. Der Unfall geschah am frühen Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr in Alstaden. Laut Polizei fuhr die 57-Jährige aus ihrer Garage heraus und stellte das Auto kurz ab, um das Garagentor zu schließen. Das Fahrzeug setzte sich jedoch in Bewegung, rollte das bestehende Gefälle hinab und erfasste der Frau.

Die Oberhausenerin kam zu Fall und wurde unter ihrem Auto eingeklemmt. Da die Fahrertür geöffnet war, wurde das Auto an der Garageneinfahrt abgefangen und gestoppt. Schlimmeres wurde so wohl verhindert. Sowohl der Ehemann als auch ein Nachbar kamen der Frau zur Hilfe und verständigten die Polizei.

„Star Trek“-Star stirbt bei Unfall

Die ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte und ob eventuell ein technischer Defekt vorlag.

Dass solche Vorfälle auch ein schlimmes Ende nehmen können, zeigt ein Unfall, der 2016 einem bekannten US-Schauspieler das Leben kostete: Anton Yelchin („Star Trek“) wurde von seinem Auto erfasst und getötet. Auch sein Auto rollte aus zunächst ungeklärter Ursache los und drückte den 27-Jährigen gegen Zaun und Briefkasten. Der Schauspieler starb.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben