Kriminalität

Fahndungserfolg – Mann (25) wegen versuchten Mordes in Haft

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Oberhausen.  Im März kam es zu der Tat. Am 11. Juni gelang der Polizei nun die Festnahme: Ein Marokkaner (25) steht unter dem Verdacht des versuchten Mordes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Festnahme fast drei Monate nach der Tat: Am 17. März war die Polizei wegen mehrerer randalierender Personen nachmittags gegen 16 Uhr an die Ecke Linsingenstraße/Hermann-Albertz-Straße gerufen worden. Vor Ort wurden auch die Personalien mehrerer alkoholisierter Personen festgestellt.

Einer der Männer wurde anscheinend bei einem Streit schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund von Sprachbarrieren gestaltete sich damals die Aufklärung zunächst schwierig. Die ersten Ermittlungen ergaben jedoch bereits, dass dem Verletzten, einem 32-jährigen Algerier, eine Uhr geraubt wurde.

Opfer wurde mittels einer Bierflasche und eines Messer verletzt

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde als Tatverdächtiger ein 25-jähriger Marokkaner ermittelt. Dieser ist dringend tatverdächtig, den 32-jährigen angegriffen und mittels einer Bierflasche sowie eines Messers erheblich verletzt zu haben.

Der 25-Jährige konnte nun am Dienstag, 11. Juni, in Oberhausen festgenommen werden. Wegen der nun ermittelten Gesamtumstände hat das Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes, besonders schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann erlassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben