Sport- und Kulturfest

Besucher genießen in Oberhausen Sport, Kultur – und Sonne

Das Sport - und Kulturfest auf dem Altmarkt lockte bei herrlichem Wetter tausende Besucher in die City.

Das Sport - und Kulturfest auf dem Altmarkt lockte bei herrlichem Wetter tausende Besucher in die City.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Oberhausen.  Bestes Wetter bescherte dem Sport- und Kulturfest in Oberhausen einen regen Zulauf. Die Händler öffneten in der City zum sonntäglichen Bummel.

Der Wetterfrosch landete am Sonntag einen Volltreffer – zum Sport- und Kulturfest zog es tausende Besucher zum Bummeln in die Oberhausener Innenstadt. Neben einem beweglichen Programm auf dem Altmarkt mit Aktivitäten von Bambini-Fußball über Karate bis zum Tennis lockten die kulturellen Finessen in die Innenstadt.

Hilfsvereine und Integrationsprojekte stellten auf einem schmalen Teil der Marktstraße vor der Herz Jesu Kirche und an der Stöckmannstraße ihre Arbeit vor. Und die Beteiligten ließen sich dort auch in den Kochtopf schauen. Sehr beliebt waren gefüllte Bulger. Dahinter steckt eine orientalische Spezialität aus Weizenschrot. „Refugees Kitchen“, ein Küchenmobil, das von Künstlern und Flüchtlingen betrieben wird, zeigte, was global so alles auf den Tellern landet.

Sonne lockt auch auf die Marktstraße

Die Sonne lockte ab den Mittagsstunden auch viele Besucher auf die Marktstraße. Die Händler konnten sich beim verkaufsoffenen Sonntag nicht über mangelnde Unterstützung am Himmel beklagen. Beim Schlender-Reigen nutzten die Besucher das perfekte Wetter, um in den Eisdielen und Cafés einen der wohl letzten Eisbecher beim diesjährigen T-Shirt-Wetter ausgiebig auszukosten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben