Polizeibericht

Beißattacken auf Polizisten – Mann (23) landet auf der Wache

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Nach einem Verkehrsunfall in Oberhausen wollten Polizisten das Geschehene protokollieren. Ein Beteiligter war damit offenbar nicht einverstanden.

Bei einer Unfallaufnahme in Oberhausen-Bermensfeld leistete ein Mann heftigen Widerstand gegen Polizisten – es kam sogar zu Beißattacken.

Am Samstag, 4. Juli, gegen 7 Uhr früh war es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Straße Hausmannsfeld gekommen. Ein Beteiligter (23) zeigte sich laut Polizeibericht äußerst aggressiv und beleidigte die Beamten bei der Aufnahme des Unfalls. Aufgrund der Alkoholisierung konnte ein Atemalkoholtest zunächst nicht durchgeführt werden.

Der junge Mann habe die polizeilichen Maßnahmen behindert und sogar versucht, einen der Beamten zu beißen. Im Polizeibericht heißt es weiter: „Um weitere Eskalationen zu vermeiden, wurde der Mann fixiert.“ Der 23-Jährige habe aber auch danach Drohungen ausgesprochen und weiter versucht, die Beamten zu beißen.

Testergebnis: 1,5 Promille

Der Mann wurde auf die Polizeiwache gebracht, wo dann ein Atemalkoholtest gelang. Der Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen, die Weiterfahrt untersagt und Anzeigen wurden gefertigt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben