Fahndung

Am Kiosk falschen 100-Euro-Schein gezückt: Hinweise gesucht

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Beim Zigarettenkauf am Kiosk zückte ein Unbekannter einen gefälschten 100-Euro-Schein. Nun startet die Polizei eine Fotofahndung zu diesem Fall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei Oberhausen sucht einen Täter per Fahndungsfoto.

Die Tat, um die es geht, liegt bereits länger zurück: Am 6. Dezember 2018 kaufte ein unbekannter Tatverdächtiger an einem Kiosk Zigaretten, bezahlte mit einer Banknote im Nennwert von 100 Euro und verließ die Trinkhalle.

Geldscheinprüfer entdeckte Fälschung

Erst danach stellte der Kioskbetreiber mittels eines Geldscheinprüfers fest, dass es sich bei dieser Banknote um Falschgeld handelte. Der unbekannte Tatverdächtige wurde videografiert.

Mit richterlichem Beschluss sucht die Polizei Oberhausen jetzt die Person auf dem Foto.

Wer kennt die abgebildete Person?

Die Fahnder fragen: Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei Oberhausen unter 8260 oder als E-Mail (poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben