Unfall

Zwei Verletzte nach Lkw-Unfall auf der A3 bei Oberhausen

Auf der A3 zwischen dem Kreuz Oberhausen und dem Kreuz Oberhausen-West in Fahrtrichtung Köln kam es zu einem Lkw-Unfall.

Auf der A3 zwischen dem Kreuz Oberhausen und dem Kreuz Oberhausen-West in Fahrtrichtung Köln kam es zu einem Lkw-Unfall.

Foto: Rene Anhuth/ANC News

Oberhausen.   Bei einem Unfall auf der A 3 bei Oberhausen sind vier Lkw ineinander gefahren. Die Autobahn war teilweise gesperrt, zwei Fahrer wurden verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Autobahn 3 bei Oberhausen ist nach einem Lkw-Unfall nun wieder frei. Zeitweise stand nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Trümmer hatten sich auf die Fahrbahnen verteilt und mussten geräumt werden.

Vier Lkw waren gegen 10.20 Uhr auf der A 3 bei Oberhausen ineinander gefahren. Zunächst war die Rede von „mindestens zwei Lkw“. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Kreuz Oberhausen und dem Kreuz Oberhausen-West – kurz hinter der Anschlussstelle Holten.

Rettungswagen brachte Verletzten in Klinik

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt, wie ein Sprecher der zuständigen Autobahnpolizei Düsseldorf auf Nachfrage erklärte. Die Fahrer konnten ihre Fahrzeuge zwar selbstständig nach dem Unfall verlassen, doch einer musste laut einem Sprecher der Stadt anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Die Autobahn war teilweise gesperrt, nur ein Fahrstreifen befahrbar. Der Verkehr auf der A 3 Richtung Köln staute sich zwischenzeitlich auf mehrere Kilometer.

Polizei ermittelt

Die Feuerwache 2 in Sterkrade schickte insgesamt einen Rüstzug, zwei Rettungswagen und einen Notarzt zur Unfallstelle. Die Einsatzkräfte mussten Trümmer bergen sowie ausgelaufene Kraft- und Betriebsmittel sichern und entsorgen.

Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben