Unfall

Mülheimer Feuerwehr kümmert sich um Unfallopfer auf der A 40

Die Feuerwehr Mülheim hat am Donnerstagmorgen einen Kleinwagen an der A 40 geborgen, der sich überschlagen hatte. Die Fahrerin erlitt Verletzungen.

Die Feuerwehr Mülheim hat am Donnerstagmorgen einen Kleinwagen an der A 40 geborgen, der sich überschlagen hatte. Die Fahrerin erlitt Verletzungen.

Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Mülheim.  Am Donnerstagmorgen hat sich ein Kleinwagen nahe der Abfahrt Mülheim-Friesenstraße auf der A 40 überschlagen. Die Fahrerin kam ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen um 5.50 Uhr über die Leitstelle zu einem Unfall auf der A 40 nahe der Abfahrt Mülheim-Friesenstraße, in Fahrtrichtung Essen, gerufen. Kurz nach der Abfahrt war ein Fahrzeug aus ungeklärter Ursache auf den Seitenstreifen geraten und hatte sich überschlagen. Der Kleinwagen blieb dabei auf den Dach liegen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Fahrerin bereits außerhalb des Fahrzeuges und wurde von Ersthelfern betreut. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, die Fahrerin wurde von Notarzt und Rettungsdienst behandelt. Danach wurde die Frau in ein Mülheimer Krankenhaus gebracht. Der Unfallwagen wurde wieder auf die Räder gestellt und auf auslaufendes Öl und Benzin kontrolliert. Der Einsatz war nach rund 45 Minuten beendet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben