Fisch mit Unterwasserfilm

Foto: STEPHAN GLAGLA / WAZ FotoPool

Saarn.  „Bei uns ist der Fisch noch frischer als in Schewenigen“, freut sich Berend Groot Baltink, Inhaber des im Februar neu eröffneten Fischrestaurants und Bistros de Zeetong an der Düsseldorfer Straße 41. Drei Mal pro Woche erhält er das köstliche Meeresgut aus seiner alten Heimat, damit es möglichst fangfrisch auf den Tisch kommt.

„Rotbarsch-, Kabeljau-und Seezungenfilet sind der Renner, viele Kenner wählen auch den frischen Hummer oder die Gambas“, sagt der Gastronom und Kaufmann, der in Saarn kein Unbekannter ist, einen holländischen Imbiss und mit seiner Frau ein Modegeschäft führt.

Von Bouillabaisse bis Hummer

Aus dem ehemaligen Traditionslokal hat Groot Balting nach sechsmonatiger Renovierung ein modernes, helles Restaurant gemacht. Die Farben Blau, Weiß und Sand dominieren, an den Wänden hängen Meeres- und Küstenfotos. Faszinierend, „und sehr beruhigend“, findet der Chef, ist der farbenfrohe und fischreiche Unterwasserfilm, der über einen Beamer auf die Frontwand projiziert wird. Rund 40 Gäste finden in dem Restaurant Platz, können von Bouillabaisse über Schwarzbrot mit Lachs oder Riesengambas auch Fleisch- oder Geflügelgerichte bestellen. „Unser Schwerpunkt liegt ganz klar auf Fisch und Meeresfrüchten, da gibt es in Mülheim ja sonst kein weiteres Restaurant“, ­betont Berend Groot Baltink.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben