Feuerwehreinsätze

Feuerwehr Mülheim löscht am heißen Wochenbeginn Brände

Drei Einsätze am Montag für die Mülheimer Feuerwehr. Foto:

Drei Einsätze am Montag für die Mülheimer Feuerwehr. Foto:

Foto: Martin Möller / Martin Möller / Funke Foto Services

Mülheim.   Die Mülheimer Feuerwehr rückt am Montagabend zu einem Feuer an der Sandstraße aus. Die Straße ist für den Einsatz eine Stunde lang gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum heißen Wochenbeginn musste die Mülheimer Feuerwehr gleich mehrmals ausrücken, wobei die Einsätze mit dem meisten Aufwand am Montagvormittag und am -abend stattfanden.

Gegen Mittag musste die Feuerwehr einen Kellerbrand an der Scharnhorststraße löschen. Es befanden sich keine Personen mehr im Gebäude, so dass die Einsatzkräfte sich auf das Löschen des Feuers konzentrieren konnten und das Haus danach belüfteten. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Bewohner kamen in ein Krankenhaus

Gegen 21 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Sandstraße gerufen. Alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, als die beiden Löschzüge und der Rettungsdienst eintrafen. Während die Feuerwehr zur Wohnung im zweiten Stock vorrückte, wo angebranntes Essen gelöscht werden musste, versorgte der Notarzt fünf Hausbewohner, die dann zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurden. Für die Dauer des Einsatzes war die Sandstraße rund eine Stunde lang für den Verkehr gesperrt.

Am Nachmittag rückte die Feuerwehr gegen 14.30 Uhr zu einem Parkhaus in der Innenstadt aus, weil die automatische Brandmeldeanlage dort Alarm ausgelöst hatte, der sich allerdings vor Ort als Fehlmeldung entpuppte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben