Stromausfall

Defekte Muffe löst Stromausfall am Mülheimer Saarnberg aus

Am Saarnberg fiel am Mittwochabend überraschend der Strom aus. Zum Glück nur für eine Stunde.

Am Saarnberg fiel am Mittwochabend überraschend der Strom aus. Zum Glück nur für eine Stunde.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Mülheim.  Am Saarnberg fiel am Mittwochabend überraschend der Strom aus. Zum Glück nur für eine Stunde. Westnetz-Mitarbeiter überbrückten defekte Muffe.

Kleine Ursache, große Wirkung: Eine defekte Muffe im Stromkabelnetz der Westnetz-Innogy hatte den großflächigen Stromausfall am Saarnberg am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr ausgelöst. Sie führte dazu, dass gleich sechs Stromverteilerstationen am Saarnberg, Düppenbeckerweg, Kieler Straße, Bremer Straße und Heuweg ihren Dienst aufkündigten.

Durch den Ausfall kam niemand zu Schaden

Überraschend gingen in den Häusern die Fernseher und Lichter aus; Ventilatoren, Kühlschränke, elektrische Rollladen und Telefone versagten ihren Dienst. Einige Handy-Anrufe gingen daraufhin bei der Feuerwehr-Notrufzentrale ein. Zu Schaden durch den Ausfall kam während der Zeit jedoch niemand.

Mancher richtete sich auf eine heiße Nacht ein, löffelte die Eisbestände der abtauenden Tiefkühltruhe, denn über das Internet kündigte das Stromportal Stromausfall.de an, der Schaden werde erst gegen 2 Uhr nachts behoben sein.

Schon nach einer Stunde konnte der Defekt überbrückt werden

Das bewahrheitete sich nicht: Schon gegen 23.15 Uhr hatten die Mitarbeiter von Westnetz den Defekt überbrückt.

Am heutigen Donnerstag sollen die Erdarbeiten beginnen, um die defekte Muffe zu ersetzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben