Wettbewerb

Tischler Florian Neuhaus aus Neukirchen-Vluyn Bundessieger

Nils Jaschinski mit Kammerpräsident Andreas Ehlert. 

Nils Jaschinski mit Kammerpräsident Andreas Ehlert. 

Foto: Wilfried Meyer

Am Niederrhein.  Beim Leistungswettbewerb siegt Florian Neuhaus aus Neukirchen-Vluyn in der Kategorie Design – nicht der einzige erfolgreiche Jung-Handwerker.

3000 Gesellenabsolventen aus 75 Ausbildungsberufen haben sich in diesem Jahr am Leistungswettbewerb des Handwerks beteiligt. Am Ende des diesjährigen Wettbewerbs wird deutlich: Der Niederrhein kann stolz auf seinen Handwerker-Nachwuchs sein.

Besonders stolz dürfte zurzeit Tischler Florian Neuhaus aus Neukirchen-Vluyn sein. Er setzte sich im Wettbewerb „Die Gute Form“ durch, wie die Handwerkskammer Düsseldorf jetzt mitteilt. In dieser Kategorie werden stets die designstärksten Arbeits- oder Gesellenprüfungsstücke ausgezeichnet.

Leonies Gesellenstück nach Maß

Große Freunde auch im Maßatelier Heinz Reeker, Inhaberin Gunda Lippert in Moers: Mitarbeiterin Leonie Pöhlmann (Oberhausen) legte ein Stück nach Maß vor. Für ihr „mehrteiliges Gesellenstück im Herrenfach“, so die Mitteilung, erhielt sie einen der zweiten Plätze im bundesweiten Leistungswettbewerb. Ihre Arbeit sei „akkurat, material- und geschmackssicher“.

Der beste Nachwuchs-Gerüstbauer Nordrhein-Westfalens kommt aus Moers: Nils Jaschinski wurde in dieser Woche ebenfalls von Andreas Ehlert, dem Präsidenten der Handwerkskammer Düsseldorf, geehrt.

„Ihr ausgezeichnetes Können trägt nicht nur ihre künftige Karriere im Handwerk, sondern auch unendlich viel zur künftigen Reputation des Handwerks bei,“ ordnete Ehlert den Erfolg der Junghandwerker laut Mitteilung ein. „Was Sie anstreben, was Sie dafür benötigen, ist unser Leitstern und Maßstab für jedweden Service und Förderung, die wir Ihnen als Organisation angedeihen lassen können“, so der Kammerpräsident. Alle Sieger haben die Chance auf ein Stipendium der Stiftung Begabtenförderung, das die nächsten Fort- und Weiterbildungsschritte mit einem Sachkostenzuschuss von 7600 Euro erleichtert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben