Moers Festival

Moers Festival sucht Sponsoren für Konzerte in Innenstadt

Hans Nühlen (hinten) geht voran: Der Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses fördert in diesem Jahr das Moers Festival. Tim Isfort, Künstlerischer Leiter des Festivals, will die Unterstützung weiterer ortsansässiger Einzelhändler und Unternehmer gewinnen.

Hans Nühlen (hinten) geht voran: Der Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses fördert in diesem Jahr das Moers Festival. Tim Isfort, Künstlerischer Leiter des Festivals, will die Unterstützung weiterer ortsansässiger Einzelhändler und Unternehmer gewinnen.

Foto: Volker Herold

Moers.   Mit der Aktion „Moersify“ ist das Festival seit dem letzten Jahr näher an die Stadt gerückt. Das Team bittet nun Unternehmer um Unterstützung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehr als 30 000 Besucher waren im letzten Jahr begeistert vom Neustart des Moers Festivals Erstmals nach langer Zeit war wieder die ganze Grafenstadt eine musikalische Bühne. Mit vielen kostenlosen Konzerten in der Innenstadt war das Festival wieder näher an die Moerser herangerückt. Das soll auch an diesem Pfingstwochenende wieder so sein. Dafür geht das Festival-Team rund um den Künstlerischen Leiter Tim Isfort neue Wege. „Wir wollen die Stadt weiter ‘moersifizieren’ und suchen Einzelhändler und Unternehmer, die uns dabei unterstützen“, erklärt Isfort.

Hauptsächlich gehe es dabei um die Aktion „Moersify“, also um kleine, kostenlose Konzerte an unerwarteten Orten mitten in der Stadt. Das können Kneipen, Friseure, Buchhandlungen, Kirchen oder Modegeschäfte sein. „Gerade durch diese Veranstaltungen wird eine echte Verbindung zwischen den Bürgern und dem Festival geschaffen“, so Isfort, der seit 2016 Künstlerischer Leiter ist. Für Unternehmer und Einzelhändler bietet sich auf unterschiedliche Weise die Chance, als Sponsoren einzusteigen.

Autohaus stellt Shuttle-Service

Einer der ersten Förderer ist Hans Nühlen, Geschäftsführer des gleichnamigen Mercedes-Autohauses an der Ruhrorter Straße. Neben einer Geldspende unterstützt er das Festival vom 18. bis 21. Mai mit einer Shuttle-Flotte. „Die Künstler werden von uns beispielsweise vom Flughafen oder Bahnhof abgeholt und zum Hotel gebracht“, sagt Nühlen. Auch ein Auftritt im Autohaus sei in der Überlegung.

„Wir wollen mit unserer Förderung dafür sorgen, dass das Moers Festival zu einem Geschenk für die Bürger wird“, so der Geschäftsführer. „Wir können den Besuchern aus aller Welt signalisieren, dass wir mit Stolz ein Teil dieses jährlichen Großereignisses mit internationaler Strahlkraft sind.“ Nühlen hofft, durch sein Engagement auch andere Moerser Unternehmer zum Mitmachen anzuregen.

Festival-Programm steht bereits zu 95 Prozent

Neben langjährigen Partnern wie Enni und der Sparkasse am Niederrhein haben weitere Unternehmer und Einzelhändler ihre Unterstützung zugesagt, darunter das Pflanzwerk aus Neukirchen-Vluyn, Glas Janssen und die Barbara-Buchhandlung, die schon im vergangenen Jahr dabei war. Inhaberin Kathrin Olzog gefällt die Aktion gut. „Es war Begeisterung in der Stadt zu spüren und unsere beiden Veranstaltungen waren super.“

Das Festival-Programm, so Tim Isfort, stehe übrigens zu 95 Prozent. Es wird etwa 90 Darbietungen in der Enni-Halle, im Festivaldorf und in der Stadt geben. Weitere Informationen zum Sponsoring und zum Festival gibt’s auf . Interessierte Unternehmer können sich über info@moers-festival.de an die Mitarbeiter wenden.

>>> TICKETS FÜR DAS FESTIVAL SIND BEREITS VERFÜGBAR

Ermäßigte Tickets für das Festival gibt es ab 22 Euro, reguläre Tickets ab 49 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Karten für das Festival vom 18. bis 21. Mai sind auf www.moers-festival.de/tickets oder telefonisch unter 0180/60 50 400 erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben