Hochschule Rhein-Waal

Hochschule Rhein-Waal: Albert von Hebel führt Förderverein

Albert von Hebel.

Albert von Hebel.

Foto: Kirsten Neumann

Kamp-Lintfort/Kleve.  Der Geschäftsführer der Altana Management Services GmbH ist neuer Präsident des Fördervereins. Ihn verbindet auch Persönliches mit der Hochschule.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum zehnten Geburtstag des Fördervereins Hochschule Rhein-Waal e. V. hat das Präsidium jetzt eine neue Spitze gewählt. Auf Dr. Christoph Schlünken, Vorstandsmitglied der Altana AG, folgt mit Albert von Hebel, Geschäftsführer der Altana Management Services GmbH, erneut ein Manager des Weseler Spezialchemiekonzerns. Von Hebel ist damit erster Repräsentant des Fördervereins und steht dem 50-köpfigen Hochschulberatungsgremium mit Spitzen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vor.

Er kennt noch die Anfänge in BenQ-Gebäuden

Von Hebel, gebürtiger Papenburger, studierte Betriebswirtschaft und arbeitet seit knapp 30 Jahren in Führungspositionen bei Altana. „Die Entwicklung der Hochschule Rhein-Waal hat mich von Anfang an interessiert und ich kenne auch noch die Anfänge in den ehemaligen Gebäuden von BenQ und Alltours“, so der neue Fördervereinspräsident. „Meine beiden Töchter haben hier erfolgreich studiert. Daher kenne und schätze ich auch die gute Ausstattung und das Potenzial der Hochschule.“

Förderverein wirbt 600.000 Euro für die Hochschule ein

Anlässlich des zehnten Geburtstags des Fördervereins zog Dr. Stefan Dietzfelbinger, der als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt wurde, Bilanz. So habe der Förderverein seit Gründung bei seinen Mitgliedern 600.000 Euro eingeworben, die der Hochschule für Projektförderungen, Stipendien und Absolventenpreise zugute kamen. Der Förderverein wurde zeitgleich mit der Hochschule auf Initiative der regionalen Wirtschaft sowie der Kreise Kleve und Wesel gegründet, um die Hochschule in der Region zu verankern. Heute gehören rund 300 Unternehmen, Kommunen sowie zahlreiche private Unterstützer dem Hochschulnetzwerk an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben