Advent

Der Moerser Weihnachtsmarkt erwartet 300.000 Besucher

Michael Birr, Sabine Opgen-Rhein und Julia Voth vom Moers Marketing präsentieren das Programm des Moerser Weihnachtsmarkts

Michael Birr, Sabine Opgen-Rhein und Julia Voth vom Moers Marketing präsentieren das Programm des Moerser Weihnachtsmarkts

Foto: Erwin Pottgiesser / FUNKE Foto Services

Moers.  Am 21. November wird der 43. Moerser Weihnachtsmarkt eröffnet. Neben Bewährtem sind eine Reihe von Neuigkeiten angekündigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum 43. Mal öffnet der Moerser Weihnachtsmarkt am Donnerstag, 21. November, mit 123 Teilnehmern seine Pforten. Eine Mischung aus Neuem, Modernem und Bewährtem, erklärt Michael Birr, Geschäftsführer des Moers-Marketing, wolle erneut bis zu 300.000 Besucher locken.

Erstmals dabei sind ein Stand mit Wichtelfiguren sowie Schnaps in schönen Gläsern. Diesmal wird es das beliebte Live-Programm auf der Bühne schon ab schon geben, berichtet Birr. „Mit dem Angebot von 26 kostenfreien Live-Konzerten sind wir die einzigen in NRW.“

Als neues Format wird eine Laser-Lichtershow geplant

Neben dem traditionellen Kerzenabend (11. Dezember) plant Birr als neues Format eine Laser-Lichtershow mit abgestimmter Musik, Nebel und anderem, gesponsert von der Volksbank Niederrhein. „Die Bürger sollen ja noch mehr Anlass haben, zu uns zu kommen“, bekundet Michael Birr. Zudem ist ein Flash-Mob geplant, der Termin ist derzeit noch ein Geheimnis.

Musik für den guten Zweck erklingt zudem auch am Montag und Dienstag, 25. und 26. November, vor der Hütte gegenüber dem Kartoffelhaus. Von den Kindern schon mit Spannung erwartet wird die Enni-Kinderweihnacht am Freitag, 6. Dezember, wenn der Nikolaus wieder auf den Markt kommt.

Den traditionell sozialen Charakter des Marktes unterstreicht zum zweiten Mal die Aktion Seniorenwunschbaum, für den Julia Voth verantwortlich zeichnet. „Wir haben die Heime und Pflegedienste abgefragt. Weitere können sich aber noch bei uns melden“, lädt Voth ein. Diesmal gebe es 300 Wunschkarten statt 120, die es im vergangenen Jahr waren. Bei Bedarf könnten zusätzliche gedruckt werden.

Mehr über die Weihnachtsmärkte in der Region

Dabei gehe es tatsächlich oft eher um geschenkte Zeit wie den Wunsch nach einem Vorlesenachmittag oder einem schönen Spaziergang. Weihnachtsbaum-Zettel für Wünschende gibt es auch beim Stadtmarketing, Kirchstraße 27. Hinzu kommt, so Organisatorin Sabine Opgen-Rhein vom Stadtmarketing, dass sich an den drei kostenlosen Sozialhütten wieder 51 Teilnehmer von der Kita bis zur Caritas angemeldet haben.

Schausteller polieren die Baumbeleuchtung auf

Erneuert wurde zudem die Krippe, die nun an der Pyramide Zajuntz steht. Die Schausteller polierten auch die Baumbeleuchtung auf. „An zwei Stellen gibt es daneben schöne überdachte Holzbänke, auf denen man sich ohne Verzehr ausruhen kann“, berichtet Birr.

Im Park laufen derzeit Arbeiten zu einer Erschließung, damit der Markt sich nächstes Jahr Richtung Schloss ausdehnen kann, berichtet Michael Birr.

Weitere Einzelheiten und das Bühnenprogramm sind zu finden auf www.moers-stadtportal.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben