Corona

444 Corona-Tests in Schlachthöfen im Kreis Kleve negativ

Im Kreis Kleve wurden erneut die Mitarbeiter von Schlachthöfen und fleischverarbeitenden Betrieben auf das Coronavirus getestet.

Im Kreis Kleve wurden erneut die Mitarbeiter von Schlachthöfen und fleischverarbeitenden Betrieben auf das Coronavirus getestet.

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Kreis Kleve.  Nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies wurden im Kreis Kleve die Mitarbeiter von zwei Schlachthöfen getestet. Bislang sind alle Ergebnisse negativ.

Nach dem Corona-Ausbruch bei dem Fleischbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat das Kreisgesundheitsamt auch im Kreis Kleve Mitarbeiter von zwei Schlachtbetrieben im Kreis Kleve testen lassen. 470 Personen wurden getestet, berichtet die Kreisverwaltung am Sonntag in einer Pressemitteilung. 444 Ergebnisse liegen vor. Ergebnis: Alle sind negativ. Der Landesgesundheitsminister hatte die „unverzüglichen“ Tests fürs alle Schlachthöfe und fleischverarbeitenden Betriebe angeordnet, die mit Werksvertragsnehmern arbeiten.

Bereits Mitte Mai waren bei beiden Schlachtbetrieben Mitarbeiter-Testungen auf Covid-19 durchgeführt worden. Auch damals waren alle Labor-Ergebnisse negativ.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben