WP-Königin

„Wow!“ Visbeckerin fährt als Gewinnerin zum Super-Finale

Königin Alexandra Drepper siegt im Regional-Finale und freut sich jetzt aufs Super-Finale. Da tritt sie gegen sechs weitere Königinnen an.

Königin Alexandra Drepper siegt im Regional-Finale und freut sich jetzt aufs Super-Finale. Da tritt sie gegen sechs weitere Königinnen an.

Foto: Privat

Berge.  Schützenkönigin Alex Drepper hat das WP-Regional-Finale gewonnen. Trotzdem heißt es weiter Stimmen sammeln unter www.wp-koenigin.de

Die E-Paper-Leser waren die ersten, die es diesmal erfuhren. Doch gleich danach - noch vor Mitternacht - wusste es auch Alex Drepper. „Du bist WP-Schützenkönigin!“, jubelte ein Mitglied aus ihrem Hofstaat per WhatsApp und weckte sie damit. „Aber ich konnte sowieso nicht gut schlafen“, sagt die 38-Jährige.

Der Gewinn

Die Schützenkönigin des Heimat-Schutz-Verein Berge-Visbeck hat das Regional-Finale aller zehn Finalistinnen aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg gewonnen . Damit erhält sie 500 Euro von der WP fürs Kleid, 120 Liter Bier von der Brauerei Veltins und weitere 500 Euro von der Volksbank Sauerland.

Der erste Gedanke

„Wow!“ Das war ihr erster Gedanke, bevor sie dann ihren Mann Stephan wachrüttelte. Am nächsten Morgen standen auch schon die Kinder Lea-Marie (11), Jan-Phillip (9) und Anna-Lena (4) am Bett. „Sie singen seitdem die ganze Zeit: „Wir wollen Schützenfest feiern!“ Kein Wunder, stammen sie doch aus einer Schützenfest-begeisterten Familie. 20 Jahre hat ihre Mama im Tambourcorps Hellefeld gespielt, Alex und Stephan Drepper waren Vizekönigs- und sind jetzt Königspaar. Der Opa ist in diesem Jahr Kaiser in Hellefeld geworden und ein Cousin von Alex ist dort König. „Ich feier’ lieber dreimal im Jahr Schützenfest als alles andere“, sagt sie. Warum? Da wird sie nachdenklich: „Wegen der Gemeinschaft“, sagt sie. „Da feiern wirklich alle zusammen.“

Die Unterstützer

Für den WP-Schützenköniginnen-Wettstreit konnte sie sich diesmal auch auf diese Gemeinschaft verlassen. „Ich selber habe gar nicht viel machen müssen“, sagt sie und ist vor allem ihrem Hofstaat dankbar. „Vor allem meine Mädels vom Stammtisch ,Die Planlosen’ haben das Ganze vorangetrieben.“ Sie hatten Sammelboxen für die Coupons im Ort aufgestellt, Video-Nachrichten verschickt, die Eltern von Alex Drepper im Nachbarort Hellefeld einbezogen und liefen von Haus zu Haus. Das passte gut, denn so gern Alex Drepper feiert, „eigentlich bin ich eher zurückhaltend“.

Das Schützenfest

Anlässe zum Feiern hat sie auch im nächsten Jahr genug: das eigene Schützenfest in Berge, das Fest in Hellefeld, außerdem feiert der Heimat-Schutz-Verein Berge-Visbeck sein 100-jähriges Jubiläum. Zwar ist dann Alex Drepper nicht mehr Schützenkönigin in ihrem Heimatverein, aber noch amtierende WP-Königin und hat deshalb allen Grund kräftig mitzufeiern.

Das Kleid

Die 500 Euro, die sie nun von unserer Zeitung erhält, wird sie übrigens in ein neues Kleid fürs kommende Jahr investieren. Und diesmal darf auch Tochter Lea-Marie mit. „Sie hatte beim letzten Mal noch Schule und war deshalb enttäuscht“, erzählt ihre Mama. Jetzt dürfen Tochter und Mutter gemeinsam in schönen Kleidern schwelgen.

Das Super-Finale

Erstmal jedoch wird am kommenden Sonntag gefeiert mit 20 Hofstaat-Paaren, Vorstand und Festausschuss des Heimatschutzvereins Berge-Visbeck fährt das Königspaar Alex und Stephan Drepper zum Super-Finale nach Rönkhausen. Dort vertritt sie die Region. Bis einschließlich zum 22. Oktober kann ihr Hofstaat noch weiter Stimmen sammeln. Er hat schon damit begonnen.

>>>Hintergrund

Die Wahl der WP-Königin aus dem gesamten Verbreitungsgebiet hat am Freitag um 14 Uhr begonnen.

Bis einschließlich Dienstag, 22. Oktober, kann unter www.wp-koenigin.de unter allen sieben Königinnen der Regionen Hagen und Ennepe-Ruhr, Brilon, Siegen-Wittgenstein, Arnsberg, Meschede, Hönnetal, und Olpe abgestimmt werden.

Die Siegerin wird erst am Sonntag, 27. Oktober, live in Finnentrop-Rönkhausen auf dem Fest bekanntgeben und gekrönt.

In deren Heimatort findet dann anschließend die Krönungsfeier zum Super-Finale 2020 statt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben