Serie: Corona und Vereine

Vereinsleben in Meschede: „Trotz Corona eine Menge gemacht“

Der traditionelle Christkindlmarkt im Mescheder Kolpinghaus, hier ein Foto aus dem Jahr 2019, muss aufgrund von Corona leider ausfallen.

Der traditionelle Christkindlmarkt im Mescheder Kolpinghaus, hier ein Foto aus dem Jahr 2019, muss aufgrund von Corona leider ausfallen.

Foto: Brigitta Bongard

Meschede.  Wie überstehen die Vereine die Corona-Krise? Die Kolpingfamilie Meschede musste viele Veranstaltungen absagen, setzt aber dennoch neue Ideen um.

Auch die Vereine in der Region haben seit Anfang des Jahres mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen. Im Gespräch erzählt Andrea Biedermann vom Leitungsteam des Vereins, wie die Kolpingfamilie in Meschede damit umgeht.

Was war die erste Veranstaltung, die Sie ausfallen lassen mussten? Wie schlimm war das, und konnten Sie diese in der Zwischenzeit nachholen?

Andrea Biedermann: Am Anfang der Pandemie wäre eigentlich unsere „Aktion Rumpelkammer“ gewesen, die nicht stattfinden konnte. Das ist für den Verein natürlich ein finanzieller Ausfall.

Zum Glück konnten wir die Aktion dann am 24. Oktober nachholen und es ist wirklich sehr viel Papier und Kleidung abgegeben worden. Die Leute haben die Sachen dann doch im Keller gelassen, die Anfang März schon an die Straße gestellt werden sollten. Viele Leute haben uns deshalb auch angerufen. Wir haben letztlich mit einem Hygienekonzept bei der Abholung gearbeitet, bei dem beispielsweise die einzelnen Teams nicht untereinander getauscht haben.


Wie haben Sie Kontakt zu den Mitgliedern gehalten?

Unsere Vorstandssitzung musste ja auch ausfallen, aber Andreas Japes, unser 2. Protokollführer, kümmert sich viel um die Bezirksbelange und ist zum Glück echt fit, was Computer angeht. Er hat soweit alles organisiert, sodass wir vieles online machen konnten und der Kontakt so aufrechterhalten geblieben ist.

Computer für Heime besorgt

Was hat trotz allem stattgefunden? Mit welchem Erfolg?

Wir haben trotzdem eine ganze Menge gemacht. Es gab ein neues Banner vor dem Kolpinghaus, was wegen der Kurzarbeit in vielen Firmen gar nicht so einfach war. Ansonsten machen wir jetzt eben alles in kleinem Rahmen. Dazu gehört das Aufräumen und die Instandhaltung und Renovierung des Kolpinghauses, was wir in kleinen Gruppen in Angriff genommen haben.


Gab es eine ganz bestimmte Aktion, die in der Krise stattgefunden hat?

Hervorheben kann man da bestimmt unsere Tablet-Aktion für die Altenheime. Dahinter stand besonders Daniel Bracht, der sich darum gekümmert hat, die Computer für die Heime zu besorgen. Er hat sie dann auch überall abgeliefert. Die Senioren in den verschiedenen Häusern haben sich unheimlich darüber gefreut, dass sie so wenigstens ein kleines bisschen Kontakt zu ihren Lieben halten konnten.

Gibt es eine Veranstaltung, die Sie ganz besonders schmerzlich vermissen?

Leider muss in diesem Jahr ja auch unser Christkindlmarkt ausfallen, was wir alle sehr bedauern. Den haben wir wirklich schweren Herzens abgesagt. Auch die Karnevalsveranstaltungen haben gefehlt. Unsere Tanzgarden gibt es ja schließlich noch, aber mit Training und den Auftritten musste da auch ausgesetzt werden. Es schläft einfach allgemein vieles im Moment.


Haben Sie sich von Ihrem übergeordneten Verband und den Hauptamtlichen gut betreut gefühlt, oder fehlte etwas?

Es ist einfach alles sehr schwierig in diesen Zeiten. Wir haben natürlich unsere Vorgaben erhalten, aber sonst war da eigentlich auch nichts, womit wir gerechnet hätten, oder was wir sonst noch gebraucht hätten. Es waren immer Ansprechpartner da. Andere Kolpingfamilien konnten ja auch keine Versammlungen abhalten. Wie gesagt, es schläft vieles.

>>>HINTERGRUND<<<

Die Zielsetzung Adolph Kolpings war: Sich als Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren.

Die heutigen Kolpingfamilien sind ein katholischer Sozialverband.

Das Leitungsteam der Kolpingfamilie Meschede besteht aus Andrea Biedermann, Andreas Thiel und Christian Maas.

Ansprechpartner: andreas.thiel@kolping-meschede.de

Homepage: www.vor-ort.kol

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben