Stadtsparkasse: 2 500 Euro für Renovierung der Kreuzbergkapelle

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wormbach. (ger) Die Stadtsparkasse Schmallenberg hat der Katholischen Kirchengemeinde Wormbach 2 500 Euro gespendet.

Bestimmt ist die Summe für die dringend notwendig gewordene Renovierung der Kreuzbergkapelle. "Wir freuen uns, mit dieser Spende einen Beitrag zur Trockenlegung und Innenrenovierung der Kapelle leisten zu können", sagte Heinz-Dieter Neumann, der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse. Die traditionelle Jahresspende sei auch als Dank an die Kunden für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu verstehen.

"Diese schöne Summe ist für uns Ansporn zur Realisierung, sobald das Wetter es zulässt", antwortete Pastor Heinz Reperich.

Kyrill: Kapelle wurde verschont

1870 wurde die Kreuzbergkapelle nach einem Entwurf von Franz Mergheim (Oberkirchen) auf Veranlassung von Dechant Hundt erbaut. Heute ist sie das Ziel nach jedem Kreuzweg-Gang. Die Kapelle steht zudem der Öffentlichkeit für persönliche Besuche und Gebete offen.

Während der Orkan Kyrill im Januar 2007 sämtliche Bäume um die Kapelle herum umfegte, blieb die Kapelle, wie durch ein Wunder, nahezu unbeschädigt. Seitdem thront sie für alle gut sichtbar über allem und lockt noch mehr Besucher an als zuvor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben