Gastronomie

Schmallenberger Tourismuschef zur Situation von Gasthöfen

Tourismusdirektor Hubertus Schmidt aus Schmallenberg.

Tourismusdirektor Hubertus Schmidt aus Schmallenberg.

Foto: © Klaus-Peter Kappest

Schmallenberg.   Dienstleistungsorientierte Branchen haben es nicht leicht, sagt Hubertus Schmidt. Jetzt sollen konkrete Hilfestellungen entwickelt werden.

Erst vor kurzem haben zwei bekannte Gasthöfe in Schmallenberg geschlossen. Weitere Betriebe sollen verkauft oder vermietet werden. Das sagt Tourismuschef Hubertus Schmidt dazu.

1. Einige Gastrobetriebe hier
in Schmallenberg haben erst vor kurzem geschlossen - jetzt wird für weitere ein Nachfolger gesucht. Gefühlt nehmen Schließungen zu. Wie sehen Sie die aktuelle Lage?

Wir bedauern die beiden Schließungen in Fleckenberg und Schanze. Einige weitere kommende Veränderungen sind zudem bekannt, es gab immer schon Bewegung im Markt. Betriebe werden geschlossen - häufig aber auch übernommen und wieder geöffnet.

Die Entwicklung ist allerdings schon zu erkennen. Die dienstleistungsorientierten Branchen haben es aktuell nicht leicht, gerade was die Gewinnung von Fachkräften angeht. Auch der Generationswechsel ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, so wie er früher war.

2 Wie geht es jetzt weiter?

Wir sorgen uns natürlich um die gastronomische Lage, aber es ist keine Panik, die uns umtreibt. Wir müssen die Entwicklung auf jeden Fall im Auge behalten und mit geeigneten Mitteln gegensteuern.

Denn gerade die gastronomische Vielfalt zeichnet das Schmallenberger Sauerland und die Ferienregion Eslohe aus.

3 Mit welchen Maßnahmen können Betriebe gegensteuern? Können sie die Probleme überhaupt alleine bewältigen?

Wir arbeiten bereits daran, konkrete Hilfestellungen zu entwickeln – unter anderem mit dem Projekt #G.A.S.T. (Gerne arbeiten im Schmallenberger Tourismus). Vor allem müssen wir die Vorteile der Arbeit im Gastronomiebereich wieder mehr in den Fokus rücken.

Das Berufsfeld ist leider mit vielen Klischees behaftet. Viele haben vielleicht auch nicht den Mut, einfach mal reinzuschnuppern, das hat sicherlich auch mit den Arbeitszeiten zu tun. Es ist jetzt an uns, die Berufsbilder in der Gastronomie und deren Vorteile zu erklären, um Menschen zu motivieren, hier mitzuarbeiten.

Folgen Sie der WP Schmallenberg de auf Facebook

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Schmallenberg und dem Umland.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben