Corona

Rangliste der Corona-Dynamik in Kreisen: Toten-Zahl steigt

Wie hier im Labor Wahl in Lüdenscheid werden die Corona-Tests ausgeweitet. Die meisten Kreise und Landkreise im Regierungsbezirk Arnsberg sind schon Corona-Risikogebiete.

Wie hier im Labor Wahl in Lüdenscheid werden die Corona-Tests ausgeweitet. Die meisten Kreise und Landkreise im Regierungsbezirk Arnsberg sind schon Corona-Risikogebiete.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen/Sauerland.  Sieben von zwölf Landkreisen und kreisfreien Städten in der Region sind jetzt schon Corona-Risikogebiete. Und die Zahl der Toten steigt.

Sieben von zwölf Landkreisen und kreisfreien Städten im Regierungsbezirk Arnsberg sind inzwischen Corona-Risikogebiete. Das heißt, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt bei einem Wert über 50. Und mit dem Märkischen Kreis und dem Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es jetzt zwei weitere Landkreise in der Region, die den Grenzwert von 35 überschreiten und in denen damit nun auch weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben gelten. Nur Siegen-Wittgenstein, der Kreis Soest und der Hochsauerlandkreis liegen noch unterhalb der Grenzwerte – der HSK weist dabei den zweitniedrigsten Wert in ganz Nordrhein-Westfalen auf.

Gleichwohl bereitet sich das Klinikum Hochsauerland mit Standorten in Arnsberg und Meschede auf eine sich verschlechternde Lage vor. So wird am Standort Marienhospital eine weitere Intensivstation vorbereitet. „Auch Pläne zur Umschichtung von Personal sind erstellt“, so Sprecher Richard Bornkeßel. Derzeit werden im Hochsauerlandkreis insgesamt nur acht Corona-Patienten behandelt, davon zwei auf der Intensivstation. Zum Vergleich: In Herne, wo die Zahl der Neuinfektionen derzeit besonders hoch ist, werden aktuell neun Corona-Patenten intensivmedizinisch behandelt.

Im Wochenvergleich ist auch die Zahl der Verstorbenen im Zusammenhang mit dem Coronavirus so stark gestiegen wie seit Monaten nicht mehr. Sieben zusätzliche Sterbefälle wurden gezählt, darunter zwei Männer aus Wickede an der Ruhr und aus Hagen. Seit März gab es damit 298 Tote im Zusammenhang mit Corona im Regierungsbezirk Arnsberg.

Die aktuelle Rangliste

Die aktuelle Rangliste der Corona-Dynamik für den Regierungsbezirk Arnsberg ist nur bedingt vergleichbar: Die mit dem Sternchen * gekennzeichneten Werte stammen aktuell von den Städten und Kreisen, Stand Freitag 18 Uhr, die anderen vom Robert-Koch-Institut, Stand Freitagmorgen 0 Uhr:

  • 1. (Vorwoche 3.) Herne: 90,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen (9 Tote)
  • 2. ( 1.) Hamm: 85,0 (38 )
  • 3. (4.) Unna: 67,4 (44)
  • 4. (7.) Dortmund: 61,2* (21 )
  • 5.( 2.) Hagen: 59,4* (15 )
  • 6. (5.) Bochum: 55,3 (28)
  • 7. (10.) Olpe: 54,5 (57)
  • 8. (11.) Ennepe-Ruhr-Kreis: 37,0* (16)
  • 9. (6.) Märkischer Kreis: 35,1 (32)
  • 10. (9.) Siegen-Wittgenstein: 30,0 (8)
  • 11. (8.) Kreis Soest: 25,8* (11)
  • 12. (12.) Hochsauerland: 14,2 (19)

Hier gibt es eine Übersicht zu den Zahlen des Robert-Koch-Instituts, die sich täglich aktualisiert:

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben