Landwirtschaft

Oesterberge: Eine ganz besondere Geburt auf dem Hof Vornweg

Drei putzmuntere Kälbchen hat eine Kuh auf dem Hof Vornweg in Oesterberge auf die Welt gebracht.      

Drei putzmuntere Kälbchen hat eine Kuh auf dem Hof Vornweg in Oesterberge auf die Welt gebracht.      

Foto: Privat

Oesterberge.   In Oesterberge hat eine Kuh Drillinge zur Welt gebracht – eine absolute Seltenheit. Und die drei Kälbchen sind sogar putzmunter.

Das kommt nur ganz selten vor: Auf dem Hof Vornweg in Oesterberge hat eine Kuh Drillinge zur Welt gebracht. „Und alle drei sind auch noch wohlauf“, freut sich Landwirt Tobias Vornweg über die erste Drillingsgeburt auf seinem Hof.

Es war ziemlich genau Mitternacht in der Nacht vom 15. auf den 16. Mai, als sich die kleine Sensation auf dem Hof anbahnte. Allerdings hatte Vornweg nicht den Hauch einer Ahnung davon. Er war davon ausgegangen, dass es eine Geburt wie je andere wird.

Mindestens eine Geburt pro Tag

400 Kühe gibt es auf dem großen Hof in Oesterberge. „Hier findet im Schnitt mindestens eine Geburt pro Tag statt“, sagt Vornweg. Allerdings hat ihn und seinen Kollegen Benedikt Schulte noch keine so überrascht wie diese.

„Als das erste Kälbchen zur Welt gekommen ist, habe ich noch einmal draufgepackt, weil es so klein war“, berichtet Vornweg. Mit „Draufpacken“, meint er das Abtasten der Gebärmutter des Muttertieres. Der erfahrene Landwirt wurde in seiner Vermutung bestätigt: Es gab ein zweites Kälbchen, das bereit war, sich auf den Weg zu machen. Auf dem Hof in Oesterberge keine Seltenheit - bei rund 30 Geburten im Monat, komme das etwa einmal vor.

„Ich weiß nicht warum, aber ich habe dann nach dem zweiten Kälbchen noch ein weiteres Mal kontrolliert - eigentlich mache ich das sonst nie“, erinnert sich Vornweg an diese besondere Nacht auf seinem Hof. „Als ich dann das dritte Kälbchen gefühlt habe, konnte ich das gar nicht glauben“, sagt der Landwirt.

Groß und putzmunter

Die drei putzmunteren Kälbchen seien sogar relativ groß, dafür dass es sich um Drillinge handelt. „Und sie sind erstaunlich fit“, freut sich Vornweg. Das Muttertier zeigt sich derweil sichtlich unbeeindruckt. Für die Kuh war es bereits die sechste Kalbung. 2017 hatte sie bereits Zwillinge zur Welt gebracht. Zusammen mit den aktuellen Nachwuchs hat sie inzwischen neun Kälbchen geboren.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben