Sommer

Nach der Hitze: So wird das Wetter im Hochsauerland

Auf ins Schwimmbad und in die Seen: Das Wetter bleibt sommerlich.

Auf ins Schwimmbad und in die Seen: Das Wetter bleibt sommerlich.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Es ist am Mittwoch extrem heißt - viele hoffen auf Abkühlung: So wird das Wetter zum Wochenende im Hochsauerland.

Meschede. Zwei deutlich angenehmere Tage warten bei weiterhin viel Sonnenschein auf uns. Am Wochenende ändert sich nichts an dem insgesamt weiterhin sommerlichen Wetter. Vorübergehend wird es wieder heißer.

Das Wetter für das Ruhrtal:

34,1°C war der bisherige Höchstwert diese Woche, gemessen am Dienstag an der Wetterstation am Gymnasium in Meschede. Damit wurde zwar die mit Abstand höchste Temperatur des bisherigen Jahres erreicht, für Rekorde war es dann aber doch 1-2°C zu kühl. Donnerstag und am Freitag erwartet das Ruhrtal eine deutliche Abschwächung der Hitze. Bei maximal noch bis zu 25°C am Tage und teils nur noch um 10°C in den Nächten können die aufgeheizten Wohnungen und Häuser wieder richtig durchlüftet werden und der ein oder andere wird am frühen Morgen mit dünner Kleidung schon wieder ins Frösteln kommen. Was uns erhalten bleibt, ist der ungetrübte Sonnenschein, denn es ziehen höchstens mal ein paar harmlose Wolkenfelder durch, die weiterhin keinen Regen bringen.

Zum Samstag dreht der Wind dann wieder auf Süd und es wird nochmals deutlich wärmer. Bei Temperaturen von bis zu 30°C am Samstag und sogar 33°C am Sonntag wird es nochmals richtig heiß. Dazu scheint die Sonne weiterhin für viele Stunden und die Schauergefahr bleibt gering.

Das Wetter im Schmallenberger Sauerland:

In den Nächten zu Dienstag und vor allem zum Mittwoch musste man im Schmallenberger Sauerland in die Täler flüchten, um eine gewisse Abkühlung zu bekommen. So waren es Mittwoch früh in Schanze beispielsweise 21°C, die Wetterstation am Langlaufzentrum in Westfeld meldete dagegen erfrischende 14°C. In den kommenden Nächten werden wir allgemein wieder besser schlafen können, denn zumindest vorübergehend verschwindet die heiße Mittelmeerluft und an deren Stelle tritt deutlich angenehmere Nordseeluft. In dieser wird es am Freitag und Samstagmorgen mit teilweise nur um 7°C richtig kühl, tagsüber sind dann zum Ende der Arbeitswoche 21 bis 24°C drin.

Schon das Wochenende bringt dann aber kurzzeitig wieder den heißen Sommer zurück und die Thermometer klettern an den Ufern von Lenne und Wenne wieder bis knapp über die 30°C-Marke hinaus. Dazu scheint die Sonne täglich für mehr als 10, teilweise sogar rund 15 Stunden lang. Die Natur verliert so wieder viel Wasser und gerade in der Sonne ausgesetzten Bereichen steigert sich nun wieder der Trockenstress.

Trend für die nächste Woche:

Am Montag zieht eine dünne Kaltfront über das Sauerland hinweg. Sie bringt zwar kaum Regen dafür aber spürbar frischere Temperaturen. Die erste Wochenhälfte bringt dann viel Sonne, einige Wolkenfelder und angenehme Werte zwischen 20 und 25°C. Auch danach zeigt sich die Sonne weiterhin standhaft und die Temperaturen klettern wieder etwas. Hitze ist aber erstmal nicht mehr in Sicht.

Mehr unter www.wetter-sauerland.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben