Festnahme

Meschede: Ladendieb schlägt Angestellte und bespuckt Polizei

Festnahme: Am Ende kam der Täter in Meschede gefesselt ins Gewahrsam der Polizei.

Festnahme: Am Ende kam der Täter in Meschede gefesselt ins Gewahrsam der Polizei.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Meschede.  Ein Ladendieb hat in Meschede die Mitarbeiterin eines Supermarkts verletzt. Anschließend versuchte er die Polizei zu bespucken.

Ein 45-jähriger Ladendieb hat eine Mitarbeiterin in einem Supermarkt geschlagen und ist danach geflüchtet. Im Rahmen einer Fahndung nahm die Polizei den Mann aber fest.

Mitarbeiterin leicht verletzt

Am Dienstag gegen 7.30 Uhr hatte der Mann versucht Schnaps aus dem Supermarkt an der Le-Puy-Straße zu entwenden. Mitarbeiter beobachteten den Diebstahl und sprachen den Marsberger an. Der Mann reagierte ungehalten und schlug einer 51-jährigen Angestellten mit der Faust auf den Kopf. Die Frau erlitt durch den Schlag leichte Verletzungen.

Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Innenstadt. Im Rahmen der direkt eingeleiteten Fahndung traf die Polizei in der Fußgängerzone auf den Gesuchten. Auch hier zeigte sich der Marsberger weiterhin aggressiv. Er kam den Aufforderungen der Beamten nicht nach, beleidigte und bedrohte sie und spuckte in deren Richtung.

Gefesselt ins Gewahrsam

Gefesselt und mit einem aufgelegten Spuckschutz wurde der 45-Jährige ins Polizeigewahrsam gebracht. Daraus wurde er im Laufe des Dienstags entlassen. Ein Strafverfahren gegen den Mann wurde eingeleitet.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben