Kunst

Meschede: Angler an der Ruhr mit neuem Metallschild

Seit vielen Jahren geht der "Angler" an der Ruhr seinem Handwerk nach:Das Kunstwerk ist ein beliebter Hingucker in der Mescheder Innenstadt.

Seit vielen Jahren geht der "Angler" an der Ruhr seinem Handwerk nach:Das Kunstwerk ist ein beliebter Hingucker in der Mescheder Innenstadt.

Foto: Stadt Meschede

Meschede.  Dem verstorbenen Metallbildkünstler des „Anglers“ an der Ruhr wird nun in besonderer Art und Weise gedacht.

Seit vielen Jahren geht der „Angler“ an der Ruhr seinem Handwerk nach: Das Kunstwerk ist ein beliebter Hingucker in der Mescheder Innenstadt.

Mit einem neuen Metallschild weist die Stadt Meschede nun auf das Kunstwerk und seinen Schöpfer hin. Der Metallbildkünstler Michael Tigges hatte den „Angler“ 1999 geschaffen.

Nach Stationen an der Ruhrbrücke sowie in der Ruhr im Bereich des heutigen dm-Marktes befindet sich das Kunstwerk seit dem Jahr 2015 an seinem heutigen Standort an der Hennemündung in die Ruhr - mit Abschluss des Regionale-Projekts „WissenWasserWandel@meschede.de“.

In Gedenken an den Künstler

Im Frühjahr 2020 starb Michael Tigges. Aus seinem Freundeskreis kam die Anregung, mit einem Schild auf das Kunstwerk hinzuweisen. „Diese Idee haben wir gerne aufgenommen“, so Marc Böhm, Leiter des Integrierten Baubetriebshofes (IBB) der Stadt Meschede. Seit wenigen Tagen befindet sich das Edelstahl-Schild amGeländer der Henne-Brücke an der Mündung in die Ruhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben