POLIZEI

Massenschlägerei mit Verletzten vor McDonald’s in Meschede

Die Polizei rückte am Bahnhof in Meschede an: Massenschlägerei vor McDonald’s.

Die Polizei rückte am Bahnhof in Meschede an: Massenschlägerei vor McDonald’s.

Foto: Socrates Tassos

Meschede.   Massenschlägerei in der Innenstadt von Meschede: Eine zwölfköpfige Gruppe attackiert zwei junge Männer.

Zwei junge Männer sind am Dienstagabend vor dem McDonald’s-Restaurant an der Le-Puy-Straße von einer größeren Gruppe angegriffen worden. Gegen 19 Uhr war die Polizei zu der Schlägerei am Bahnhof gerufen worden.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war die Auseinandersetzung bereits beendet und es waren keine Personen mehr vor Ort. Die beiden Opfer und einer ihrer Bekannten konnten allerdings an dem naheliegenden Supermarkt angetroffen werden. Sie gaben an, vor dem Schnellrestaurant gestanden zu haben. Daraufhin sei eine zwölfköpfige Gruppe auf sie zugekommen. Sie soll direkt zwei der drei Männer attackiert haben.

Am Boden liegend weiter zugetreten

Ein 17- und ein 19-Jähriger wurden umgestoßen. Am Boden liegend wurde weiter auf die beiden Mescheder eingeschlagen und getreten. Hierbei soll auch ein Schlagring eingesetzt worden sein. Anschließend flüchteten die Angreifer in Richtung der Gleise.

Die beiden Männer wurden leicht verletzt. Bei den Tätern soll es sich nach Angaben der Polizei um eine südländisch aussehende Gruppe im Alter von etwa 20 Jahren handeln.

Fahndung bisher ohne Erfolg

Eine Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg. Als Hintergrund der Auseinandersetzungvermutet die Polizei vorherliegende Streitigkeiten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 in Verbindung.

Folgen Sie der WP Meschede auch auf Facebook!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben