Tanzveranstaltung

Lebensfreude pur

Die mehr als 200 Gäste sind voll und ganz von der Musik und der guten Stimmung begeistert.

Foto: Ramón Reineke

Die mehr als 200 Gäste sind voll und ganz von der Musik und der guten Stimmung begeistert. Foto: Ramón Reineke

Meschede.   Inklusion - Erste Veranstaltung ist ein Erfolg. 200 Gäste mit und ohne Behinderung feiern gemeinsam im Welcome Hotel am Hennesee.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Partyband „Nightlife“ fängt an zu spielen, und schon ist die Tanzfläche voller Menschen. Sie fassen sich an den Händen und fangen an zu tanzen. Mehr als 200 Gäste sind der Einladung von Margot Burmann und der Caritas gefolgt, circa 180 von ihnen haben ein Handicap. Der Hennesee-Saal des Welcome Hotels ist prall gefüllt. An den Tischen sitzen überall Menschen, manche mit und manche ohne Handicap. Sie unterhalten sich, erzählen sich Geschichten und lachen miteinander. Auf der anderen Seite des Saales befinden sich Tanzfläche und Bühne. Hier wird zur Musik der Band „Nightlife“ getanzt, was das Zeug hält. Die Stimmung im ganzen Saal ist großartig und die Gäste sind begeistert.

Das sagt Margot Burmann, Organisatorin der Veranstaltung: „Wir waren ursprünglich nur drei Leute, als die erste Idee für so einen Tanznachmittag aufkam. Die Idee haben wir dann beim Tanzseminar diskutiert, durch das Seminar sind wir auch an die Band „Nightlife“ gekommen. Heute sind mehr als 200 Gäste gekommen, circa 180 von ihnen haben ein Handicap. Die Veranstaltung ist ein voller Erfolg, es sind weit mehr Gäste gekommen, als vorab angemeldet, die Stimmung und die Musik sind einfach großartig. Auch dank der wunderbaren Unterstützung durch das Welcome-Hotel ist der Nachmittag in dem Rahmen erst möglich geworden. Wir überlegen, aufgrund der einzigartigen Stimmung schon jetzt eine solche Veranstaltung bald zu wiederholen.“

Stefan Kryjam ist Mitglied der Band „Nightlife“, die unter anderem auch „Tage wie diese von den „Toten Hosen“ zum besten gab: „Es ist eine wirklich schöne Veranstaltung und die Stimmung ist einfach großartig. Wir spielen auf annähernd 150 Veranstaltungen im Jahr, auch oft auf Veranstaltungen dieser Art, doch die Stimmung heute ist einfach besonders. Es gibt im Grunde keine großen Unterschiede darin ,ob wir für Leute mit oder ohne Handicap spielen, doch man merkt schon, dass viele Menschen mit Handicap insgesamt fröhlicher, begeisterungsfähiger und besser gelaunt sind. Sie singen viel öfter mit und das freut natürlich auch uns als Band.“

Stephan Köhler ist Leiter des Marcel-Callo-Hauses und begleitete einige Gäste mit Handicap: „Ich empfinde die Veranstaltung als einen vollen Erfolg, die Stimmung ist super, die Musik ebenso und der inklusive Gedanke ist äußerst präsent. Gerade dieser Gedanke wird hier und heute extrem gestärkt. Die Gäste die ich begleite sind ebenfalls sehr begeistert und freuen sich über die gemeinsame Möglichkeit zu feiern und zu tanzen, auch weil sie hier einige ihrer Freunde treffen können. Ich besuche oft mit ihnen Veranstaltungen, doch diese heute ist wirklich wunderbar.“

Christian Lehmann, 36 Jahre alt, ist begeistert von der Veranstaltung: „Ich mag besonders die gute Musik heute Abend. Die ist einfach super zum Tanzen, gerade weil ich heute mit meiner Freundin hier bin. Ich liebe den Rhythmus und die Bewegung beim Tanzen und finde besonders schön, dass auch Leute ohne Handicap hier sind. Ich habe viel Spaß und hoffe, dass es bald nochmal so etwas gibt.

Carina Heimes ist 28 Jahre alt und als Teilnehmerin auf der Feier: „Ich freue mich sehr, heute hier sein zu können, denn die Musik, der Tanz und die gute Laune sind einfach toll. Ich kann viele Freunde treffen und Spaß haben, denn ich tanze sehr gerne. Ich liebe am Tanzen den Spaß und die Freunde und mag, dass ich dadurch Stress abbauen kann. Am liebsten tanze ich mit vielen Leuten gleichzeitig auf der Tanzfläche, da kann ich auch neue Freunde kennen lernen.“

Zwei Schecks mit einer Gesamtsumme von 1500 Euro wurden im Rahmen der Veranstaltung an den Caritasverband zur Finanzierung der Tanzveranstaltung überreicht. 1000 Euro übergab Ulrich Tölle im Namen der Sparkasse der Organisatorin Marot Burmann. Den anderen Scheck im Wert von 500 Euro erhielt sie von Manfred Theile, Inhaber der gleichnamigen Firma aus Ense


Folgen Sie der WP Meschede auf Facebook

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik