Polizei

Lastfahrer rammt Auto von Meschederin (22) auf Autobahn

Die Autobahnpolizei sucht nach einem Lkw-Fahrer, der das Auto einer Meschederin gerammt hat.

Die Autobahnpolizei sucht nach einem Lkw-Fahrer, der das Auto einer Meschederin gerammt hat.

Foto: Archiv

Meschede.  Bei einem Unfall auf der A 44 ist das Auto einer Meschederin erheblich beschädigt worden. Der Verursacher, ein Lkw-Fahrer, flüchtete.

Auf der A 44 zwischen den Autobahnkreuzen Unna-Ost und Dortmund/Unna ist am Donnerstag das Auto einer 22 Jahre alten Frau aus Meschede durch einen Lkw-Fahrer erheblich beschädigt worden.

Silozug drängt auf Fahrspur

Die Meschederin war gegen 16.50 Uhr in Richtung Dortmund unterwegs. Als sie auf dem durchgehenden Ein-/Ausfädelungsstreifen in Richtung der A 1 fuhr, bemerkte sie plötzlich, dass ein neben ihr fahrender Silozug vom rechten Fahrstreifen der A 44 auf ihre Fahrspur wechseln wollte. Trotz Hupens und Bremsens touchierte der Silozug das Auto der 22-Jährigen und beschädigte es.

Anschließend setzte der Silozug seine Fahrt in Richtung der A 1 fort - möglicherweise hat der Fahrer/die Fahrerin den Zusammenstoß auch nicht bemerkt, so die Polizei in Dortmund. Die 22-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. An ihrem Auto entstand jedoch ein von der Polizei geschätzter Sachschaden von 8000 Euro. Bei dem Silozug soll es sich um ein blau-weißes Modell gehandelt haben.

Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeiwache in Kamen unter 0231 / 132 4521 zu melden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben