Feuerwehr

Hilfseinsatz der Feuerwehr im Mescheder Norden

Der Rettungsdienst hat in Meschede wieder Unterstützung durch die Feuerwehr bekommen.

Der Rettungsdienst hat in Meschede wieder Unterstützung durch die Feuerwehr bekommen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Meschede.  Wieder eine Hilfeleistung für einen Hausbewohner in Meschede durch die Feuerwehr. Das hat auch mit dem demografischen Wandel zu tun.

Die Mescheder Feuerwehr ist erneut ausgerückt, um den Rettungsdienst zu unterstützen. Um 19.20 Uhr waren beide Dienste am Montag an der Straße Auf der Heide im Mescheder Norden im Einsatz.

Mit der Tragehilfe, die auf die Drehleiter der Feuerwehr montiert werden kann, wurde dort ein Bewohner aus dem Obergeschoss seines Hauses gebracht, um danach vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden zu können. Einsätze dieser Art nehmen inzwischen wohl auch wegen des demografischen Wandels zu, sagt Robert Hillebrand vom Löschzug: Die Menschen wohnten länger zuhause, viele Ältere lebten dort alleine - damit steigt dort auch die Hilfsbedürftigkeit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben