Löschzug

Alarm wegen Küchenbrand: Feuerwehr Meschede rückt aus

Der Löschzug Meschede an der Warsteiner Straße in Meschede.

Der Löschzug Meschede an der Warsteiner Straße in Meschede.

Foto: Ute Tolksdorf

Meschede.  Der Löschzug Meschede ist wegen eines Küchenbrands alarmiert worden. Die Feuerwehr rückte an die Warsteiner Straße aus.

Die Feuerwehr ist am Dienstagabend in Meschede wegen eines Küchenbrands alarmiert worden. In einer Wohnung in der Warsteiner Straße hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Die Bewohnerin selbst rief daraufhin die Feuerwehr.

Gegen 17.50 Uhr ging der Alarm bei der Leitstelle ein. Der Löschzug Meschede unter der Leitung von Jens Marks rückte mit mehreren Fahrzeugen aus. Auch Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz.

Bewohner waren nicht in Gefahr - das war bereits zu Beginn deutlich geworden. Offensichtlich war Essen auf einem Herd angebrannt. In dem Gebäude war ein entsprechender Geruch wahrnehmbar.

Drehleiter und Feuerwehr drehen ab

Der Rettungsdienst und die Drehleiter der Feuerwehr konnten entsprechend schon nach kurzer Zeit wieder abgezogen werden.

Feuerwehrleute schauten in der Wohnung im zweiten Obergeschoss nach der Ursache. Danach lüfteten sie die Wohnung. Es entstanden keine Sachschäden.

Der Einsatz war kurzer Zeit wieder beendet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben