Feuerwehr

Feuerwehr befreit Frau in Meschede aus Aufzug

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services / Lars Fröhlich

Meschede.   Dreimal ist die Feuerwehr in Meschede ausgerückt: Wegen eines defekten Aufzuges, eines qualmenden Pelletofens - und einer Nebelmaschine.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Mescheder Feuerwehr hat erneut einen Aufzug öffnen müssen, weil darin jemand feststeckte – diesmal eine Frau am Sonntagmorgen in dem Aufzug, die von der Tiefgarage im Henne-Ruhr-Markt zum Fitness-Studio hinauffahren wollte. Die Feuerwehr konnte den Aufzug von außen mit einem Kantschlüssel öffnen.

Nach der Fehlfunktion in einem Pelletofen hat der Löschzug der Feuerwehr Meschede eine Wohnung in einem Haus an der Nördeltstraße gelüftet. Die Bewohner hatten die Feuerwehr am Sonntagmorgen gerufen, nachdem sie Rauch in der Wohnung bemerkt hatten. Der Einsatz ging glimpflich aus: Menschen wurden nicht verletzt, Sachschaden entstand auch keiner, so Löschzugführer Holger Peek.

Der Mescheder Löschzug ist am Samstagabend zu einem Alarm ins Welcome-Hotel ausgerückt: Dort hatten Gäste die Nebelanlage in der Disco so stark eingestellt, dass die Brandmeldeanlage auslöste.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben