Veranstaltung

Das sind die Gewinner vom Firmenlauf in Meschede

Bei der Siegerehrung (von links nach):  3. Andre Kraus, Kharoct Yan Kham und  Claudio Turko.

Bei der Siegerehrung (von links nach): 3. Andre Kraus, Kharoct Yan Kham und Claudio Turko.

Foto: Brigitta Bongard

Meschede.  Zum siebten Mal hat der Firmenlauf in Meschede stattgefunden. Diese Teilnehmer bekamen Pokale.

Mit mehr als 1800 Teilnehmern von 108 Firmen war der Firmenlauf in Meschede auch in seiner siebten Auflage ein Riesenerfolg. Obwohl gegen 18 Uhr, als sich die Läufer gerade im Mescheder Freibad trafen, der Regen einsetzte, tat das Wetter der guten Laune nicht den geringsten Abbruch.

Pünktlich an den Start gegangen

Mit viel Spaß und größter Motivation machten sich die Teilnehmer vor dem Start unter fachkundiger Anleitung vor der Bühne warm, und konnten dabei schon einmal einen Blick auf die Pokale werfen, die dort bereits aufgestellt waren für die Siegerehrung. Pünktlich um 19 Uhr ging es dann an den Start zum fünf Kilometer langen Rundkurs durch die Innenstadt.

Firmenlauf der Sparkasse in Meschede.

Bereits nach einer guten Viertelstunde lief der erste Läufer ins Ziel ein. Kharoct Yan Kham war nur wenig schneller als sein Verfolger Andre Kraus. Als dritter kam Claudio Turko ins Ziel. Schnellste Frau war Christiane Wurm, gefolgt von Sarah Schäper Klaus und Lisa Wiedemann. Aber nicht nur die Laufzeiten wurden prämiert, auch für das originellste Kostüm der Firmen gab es Pokale.

100 Prozent Beteiligung

Den ersten Platz belegte die Firma Ketten Wulf, auf Rang zwei kam die Feuerwehr, und den Dritten Platz belegten die Schornsteinfeger. Eine weitere Auszeichnung gab es für die Motivation innerhalb der Firmen, wobei es darum ging, wieviel Prozent der Mitarbeiter beim Firmenlauf mitgemacht haben. Einen klaren Sieg bei den Firmen mit 5 bis 50 Mitarbeitern brachte die „werbeagentur netzpepper“ nach Hause mit einer Beteiligung von 100 Prozent. Bei den Firmen mit 51 -200 Mitarbeitern siegte das Seniorenzentrum Blickpunkt mit 48,24 Prozent. Weiter ging es mit Firmen mit 201 - 500 Mitarbeitern, bei denen die Johannesbad-Kliniken aus Bad Fredeburg den Sieg mit 15,31 Prozent Teilnahme errangen.

Bei den Firmen mit mehr als 500 t Angestellten siegte die SKS Firmengruppe mit 9,38 Prozent. Bei der Siegerehrung waren viele Teilnehmer aufgrund des miserablen Wetters bereits nach Hause gegangen. Dennoch war die Stimmung auch im strömenden Regen noch bestens. Peter Schulte vom Sponsor, der Sparkasse mitten im Sauerland, bedankte sich zusammen mit dem stellvertretenden Landrat Ferdi Lenze bei den tropfnassen, aber gut gelaunten und zufriedenen Teilnehmer.

„Wir freuen uns, dass auch beim siebten Firmenlauf wieder so viele Firmen und ihre Mitarbeiter teilgenommen haben. Hier geht es nicht um Siegerzeiten, sondern um Zusammenhalt und Spaß, und den haben offensichtlich alle gehabt.“

Hier gibt es viele Fotos von der Veranstaltung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben