Feuerwehr

Großeinsatz: Brand im Hennesee-Hotel in Meschede gemeldet

Die Feuerwehr war mit großem Aufgebot zum Hennesee-Hotel nach Meschede ausgerückt.

Die Feuerwehr war mit großem Aufgebot zum Hennesee-Hotel nach Meschede ausgerückt.

Foto: Brigitta Bongard

Meschede.  Die Feuerwehr ist am Sonntagabend mit großen Aufgebot alarmiert worden. Ihr Einsatzort: das Hennesee-Hotel in Meschede.

Sirenen, Blaulichter, Martinshorn: In Meschede ist die Feuerwehr am Sonntagabend mit großen Aufgebot alarmiert worden. Grund war ein Notruf von Mitarbeitern aus dem Hennesee-Hotel.

Zahlreiche Einheiten

"Menschen in Gefahr", lautete die erste Nachricht an die Einsatzkräfte. Der Löschzug Meschede, die Löschgruppen Eversberg und Wehrstapel sowie Funkgruppe Rettungsdienst und Polizei waren unterwegs.

Zunächst hieß es, dass ein Feuer im Dachstuhl des Hotels entstanden sei. Die Einsatzkräfte hatten die Situation allerdings schnell im Griff: Am Übergang zwischen Alt- und Neubau war ein Pflanzkasten in Brand geraten.

Hohe Temperaturen

Die Flammen loderten zwar bereits einen halben Meter in die Höhe - das Feuer war jedoch schnell gelöscht. Möglicherweise war der Brand durch die hohen Temperaturen und Sonneneinstrahlung entstanden, hieß es.

Die Gäste wurden vorsorglich evakuiert und standen während des Einsatzes vor dem Hotel. Verletzt wurde niemand.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben