Verkehrsunfall

Passant entdeckt Unfallwagen in Menden - Fahrer verschwunden

Die Mendener Feuerwehr an der Unfallstelle in der Wolfskuhle.

Foto: Feuerwehr Menden

Die Mendener Feuerwehr an der Unfallstelle in der Wolfskuhle. Foto: Feuerwehr Menden

Menden.  Einen stark beschädigten Unfallwagen hat ein Passant in der Nacht zu Samstag in Menden entdeckt. Vom Fahrer und von Insassen keine Spur.

Ein Passant hat in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2.40 Uhr in der Wolfskuhle in Menden einen stark beschädigten Unfallwagen entdeckt. Nach Angaben der Feuerwehr lag das Auto nach einem Verkehrsunfall im Straßengraben.

Von dem Fahrer und möglichen anderen Insassen war weit und breit keine Spur. Nach eigenen Angaben begann die Feuerwehr sofort mit einer großräumigen Suche entlang der kurvenreichen Strecke und an dem angrenzenden Waldstück.

Passant, der die Unfallstelle entdeckte war sichlich geschockt

Nur wenige Minuten später soll sich die Leitstelle gemeldet haben: Der Fahrer sei in Lendringsen angetroffen worden und er soll bestätigt haben, dass er sich zum Unfallzeitpunkt allein im Auto befunden habe. Ein Notarzt soll sich um den Fahrer gekümmert haben.

Der Passant, der die Unfallstelle entdeckte, war nach Angaben der Feuerwehr sichtlich geschockt von den Ereignissen und wurde durch ebenfalls durch einen Arzt betreut. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle für die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache aus. Weitere Details gab die Feuerwehr bislang nicht bekannt. (red)

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik