Jecken

Lürbker Schützen feiern den Karneval

Stimmung bei St. Hubertus Lürbke: Vor lauter Hönnetalköniginnen legten die MKG-Senatoren einen fulminanten Auftritt hin.

Stimmung bei St. Hubertus Lürbke: Vor lauter Hönnetalköniginnen legten die MKG-Senatoren einen fulminanten Auftritt hin.

Foto: Frank Saul

Lürbke.   Wenn Schützen Karneval feiern, dann kann das mehr sein als ein Winter-Schützenfest mit Pappnase: Die Lürbker haben das eindrucksvoll bewiesen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn Schützen Karneval feiern, dann kann das viel mehr sein als ein Winter-Schützenfest mit Pappnase: Die Lürbker haben das am Samstagabend eindrucksvoll bewiesen. Da ist zunächst mal die kreative Kostüm-Idee des aktuellen Hofstaates, die sage und schreibe 26 WP-Hönnetalköniginnen in Blau und Weiß ins Hubertusheim einschweben ließ. Zwar verfügte manche Königin über erstaunlichen Bartwuchs, eines aber hatten sie alle gemeinsam: herrliches blaues Haar! Bei der einen oder anderen Majestät war anstelle des Diadems ein Teilnahmekärtchen in die Frisur drapiert, Büttredner Franz Oesterberg verzichtete indes auf eine Perücke: Er hatte sich den natürlichen Kopfschmuck in den Farben der Heimatzeitung herrichten lassen. „Nachdem Marie Korte und Margit Oesterberg nacheinander Königinnen des Hönnetals geworden sind, war die WP-Kostümidee in der Welt“, berichtet Michael Elbers, der als DJ einen unvergesslichen Abend organisiert und gestaltet hat.

Super-Stimmung zu Menden-Hits

In der Bütt erinnerte Franz Oesterberg an die Episoden der Königinnenwahlen, nahm aber auch das tägliche Miteinander im Dorf auf die Schippe. So habe sich der neueste Lürbker Mitbürger gleich mal dadurch ausgezeichnet, dass er einen Maschendrahtzaun zum Nachbarn gezogen habe. Der Angesprochene war natürlich in der Halle, kriegte sein Fett weg – und lachte sich schlapp darüber. Am Ende waren sich alle einig: Oesterberg in der Lürbker Bütt – das lässt sich ausbauen.

Dann wurde es Zeit fürs Singen und Tanzen, und für Top-Stimmung sind die MKG-Senatoren mittlerweile echte Garanten geworden. Zwar bricht Frontmann Thomas Hagemann in der Show zum neuen Song „Auftrittsverbot“ regelmäßig erschöpft zusammen, erholt sich aber erstaunlich rasch wieder, um mit Chor und Saal zum Hit „Mein Schatz kommt nur aus Menden!“ richtig abzufeiern.

Diesem fulminanten Auftritt folgten mit der New Generation Dancecrew und dem Männerballett gleich die nächsten – und als am späten Abend das Stadtprinzenpaar Jörg I. und Vanessa I. mit großem Hallo begrüßt wurde, bekam man vor lauter Majestäten kaum noch ein Bein an die Erde.

Fazit: Ein großer Abend in der kleinen Lürbke!

Noch mehr Fotos, Videos und Nachrichten aus Menden und Umgebung finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben