Kinderbuch

Yvonne Genç aus Wenden schreibt Kinderroman für Erstleser

Yvonne-Désirée Genç präsentiert "Die kleine Hexe Schnoralda" - ein Kinderroman für Erstleser zum Miträtseln und Mitfiebern.

Yvonne-Désirée Genç präsentiert "Die kleine Hexe Schnoralda" - ein Kinderroman für Erstleser zum Miträtseln und Mitfiebern.

Foto: Privat

Wenden.   „Die kleine Hexe Schnoralda“ heißt Yvonne Gençs erster Kinderroman. Ein Buch für Erstleser, das Klein und Groß zum Schmunzeln bringt.

„Die kleine Hexe Schnoralda“ und die Suche nach dem Zauberstrahl - so lautet der Titel des ersten Kinderromans von Yvonne-Désirée Genç aus Wenden, der jetzt im Klecks-Verlag erschienen ist.

Die Liebe zum Schreiben entdeckte die Kinderbuchautorin schon in ihrer Jugend. Nach ihrem Schulabschluss absolvierte sie ein Volontariat in einer Lokalredaktion eines Anzeigenblattes in Neheim. Danach kehrte sie dem Sauerland erst einmal den Rücken zu und reiste zunächst für drei Monate nach Guatemala. Anschließend ging sie für ein Jahr als Missionarin auf Zeit nach Bolivien, um dort in einem Kinderhaus für Straßenkinder mitzuhelfen. Heute lebt die 37-jährige mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen wieder in ihrer alten Heimat Wenden.

„Die Idee, irgendwann einmal ein Buch für Kinder zu schreiben, spukte schon lange in meinem Kopf herum und eines Tages bin ich aufgewacht und habe beschlossen, diesen Traum jetzt mal anzupacken,“ so Yvonne Genç.

Noch am selben Tag meldete sie sich an der Hamburger Autorenschule „Schule des Schreibens“ an und absolvierte dort ein Fernstudium mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur.

Erster Testleser war ihr Sohn Malik

„Schon während des Studiums tauchte die kleine Hexe Schnoralda immer mal wieder in meinem Kopf auf und ich notierte mir fleißig all meine Gedanken dazu in einem kleinen pinken Notizbuch“, erinnert sich die Autorin. Nach ihrem Studium arbeitete sie etwa ein Jahr lang an der Geschichte mit der kleinen Hexe.

„Mein erster Testleser war mein ältester Sohn Malik, der zu dem Zeitpunkt sieben Jahre alt war. Er fing an zu lesen und konnte das Manuskript gar nicht mehr aus der Hand legen. Die ersten Kapitel haben wir gemeinsam Freitag abends gelesen, bis uns die Augen zu fielen. Am nächsten Morgen stand Malik um sechs Uhr morgens mit großen Augen vor meinem Bett und sagte: „Bitte Mama, darf ich weiterlesen. Ich muss wissen, wohin die kleine Hexe als nächstes fliegt. Er hat dann bis mittags im Bett gelegen und das Buch bis zum Ende durchgelesen. Danach hatte ich den Mut, das Manuskript an einige Kinderbuchverlage zu schicken“, erinnert sich die Autorin.

Und sie hatte Glück: Der Verleger Ralf Böhm vom Klecks-Verlag war begeistert von der kleinen Hexe Schnoralda und so unterschrieb Yvonne Genç im April 2018 ihren ersten Autorenvertrag beim Klecks-Verlag.

Durch eine Freundin fand sie in der Kölner Grafikdesignerin Nele Gothe eine Illustratorin, die für sie die Bilder und das Cover für die kleine Hexe Schnoralda zeichnete. „Das war ein absoluter Glücksgriff, denn Nele und ich waren sofort auf einer Wellenlänge. Ohne ihre wunderschönen Bilder wäre mein Roman nicht vollständig gewesen. Ich bin ihr sehr dankbar dafür.“

Mit der Lektorin Ulrike Rücker an der Seite überarbeitete Yvonne Genç dann noch einmal jede einzelne Seite des Manuskripts. Im September 2018 erteilte die Autorin ihrem Verleger Ralf Böhm schließlich die endgültige Druckfreigabe.

Fünf Monate später hielt sie das allererste Exemplar ihres Kinderromans in den Händen. „Das war schon wirklich ein unglaublich tolles Gefühl und ich hoffe, dass sich viele genauso über mein Buch freuen können wie ich.“

Buch zum Miträtseln und Mitfiebern

Die kleine Hexe Schnoralda ist ein Kinderroman für Erstleser zum Miträtseln und Mitfiebern. Der fiese Zauberer Xantikus möchte den Zauberwald von Ormansia vernichten. Die kleine Hexe Schnoralda erfährt von einem Zauberstrahl, mit dem sie Xantikus aufhalten und ihren geliebten Wald retten kann. Doch dieser Zauberstrahl wurde vor hunderten von Jahren in fünf Stücke gebrochen und die Teile auf der ganzen Welt versteckt. Für die kleine Hexe beginnt eine spannende Reise, bei der sie fremde Länder erkundet, neue Freunde findet, schwierige Rätsel löst und immer wieder sehr mutig sein muss.

Ein Buch voller Fantasie, Freundschaft und Fliegerei, das nicht nur kleine, sondern auch große Leser zum Staunen und Schmunzeln bringt.

Weitere Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Kreis Olpe finden Sie hier.

Folgen Sie der Westfalenpost Kreis Olpe auch auf Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben