Volksfest

Wendener Kirmes 2019: Alles was Besucher wissen müssen

Genau das richtige oder zu wild? Keine Sorge, bei der Wendener Kirmes ist für jeden Volksfesttypen etwas dabei. Das komplette Programm gibt es hier.

Genau das richtige oder zu wild? Keine Sorge, bei der Wendener Kirmes ist für jeden Volksfesttypen etwas dabei. Das komplette Programm gibt es hier.

Foto: Verena Hallermann / WP (Archiv)

Wenden.  Die Wendener Kirmes 2019 startet am Samstag. Alle Infos für Besucher zur Tierschau, den Fahrgeschäften und den Attraktionen gibt es hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Kirmesfieber steigt: In wenigen Tagen beginnt die „Wendsche Kärmetze“ – die Wendener Kirmes. Mit dem Fassbieranstich durch Bürgermeister Bernd Clemens am Samstag, 17. August, um 15 Uhr vor dem Riesenrad wird das größte Volksfest in Südwestfalen eröffnet. Mit über 400 Schaustellern und Marktkaufleuten verwandelt sich ganz Wenden in einen riesigen Rummelplatz. Weitere Kirmestage sind am Sonntag, 18. August, und Dienstag, 20. August.

In diesem Jahr gibt es neben den altbewährten Klassikern wie „Break-Dance No. 2“, „Wellenflug“, „Love-Express“ und „Auto-Skooter“ auch einige Lauf- und Fahrgeschäfte, die zum ersten Mal oder seit längerer Zeit wieder in Wenden Station machen.

Wendener Kirmes mit einer der höchsten Luftschaukeln

Highlight 2019 ist das Themenkarussell „Konga“, eine der höchsten Luftschaukeln der Welt. Sie wird für einen besonderen Nervenkitzel sorgen: In einer Flughöhe von etwa 45 Metern werden die Passagiere in einem 120 Grad Winkel nach oben geschaukelt und mit vierfacher Erdanziehungskraft in die Sitze gedrückt. Die im Quadrat angeordneten 20 Sitzplätze drehen sich zusätzlich zur Schaukelbewegung um die eigene Achse.

Mit über 30 Themen-Effekten, echten Fackeln und Palmen, Mitarbeitern im stilechten Safari-Outfit, feuerspeienden Voodo-Masken, Original-Bambus, dem Nebel speienden Riesengorilla und vielen weiteren Spezialeffekten bringt KONGA die perfekte Urwaldatmospähre auf den Festplatz.

„Mr. Gravity“ ist nichts für schwache Nerven

Sicherlich nichts für schwache Nerven ist „Mr. Gravity“. Bei diesem 2017 im Stile eines naturwissenschaftlichen Labors thematisierten Hoch-Rundfahrgeschäft werden die Fahrgäste mit einer rasanten Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern im Kreis gedreht und erfahren dabei Kräfte von bis zu 5 G.

Mehr zur Wendener Kirmes:

Bei einer Fahrt im „Columbia Rad III“ kann man eine herrliche Aussicht über den Festplatz und Wenden genießen und einfach mal die „Kirmes-Seele“ baumeln lassen. Fahrvergnügen in der ursprünglichen Form, keine Sekunde Langeweile, Tempo, Steilfahrten und Kurven, die zum Erlebnis auf dem Kirmesplatz werden, kann man in der Crazy Mouse erleben. Ein Spaß für die ganze Familie, mit drehenden Gondeln und ohne Loopings.

Geisterbahn sorgt für besonderen Gruselspaß

Für besonderen Gruselspaß sorgt „Die Große Geisterbahn“ mit ihren sprechenden Geistern, der mehrköpfigen Hydra, flatternden Riesen-Fledermäusen, Dracula und Drachen. Hier kann sich die ganze Familie amüsieren.

Natürlich werden auch in diesem Jahr wieder Kinderfahrgeschäfte auf dem ganzen Kirmesgelände verteilt sein, um auch die „jüngsten“ Kirmesbesucher zu unterhalten und ihnen eine Freude zu machen. Bei insgesamt acht Fahrgeschäften ist für alle Kinder etwas dabei. Besonders beliebt sind unter anderem der „Truck-Stop“, Baby-Flug, Crazy Clown und das Kindersportkarussell.

Tierschau gehört zur Wendener Kirmes dazu

Was wäre eine Kärmetze ohne die traditionelle Tierschau? Eben. Diese findet in diesem Jahr Dienstag, 20. August, statt. Um 9 Ihr beginnt die Prämierung, ab 11.30 Uhr werden die mit Sonderpreisen ausgezeichneten Tiere den Besuchern vorgeführt.

200 Tiere werden in Wenden in diesem Jahr präsentiert, darunter 87 Kühe, 57 Pferde sowie 17 Schafe und zwei Ziegen. Hier gibt es noch mehr Infos zur Tierschau bei der Wendener Kirmes.

Wendener Kirmes: 20 Kilometer Kabel und 30.000 Reibekuchen

Ein Volksfest lebt auch von den kleinen Randgeschichten. Wobei „klein“ eine Untertreibung ist, wenn man bedenkt, was die freiwilligen Helfer der Aktion „Lago da Pedra“ seit Jahren leisten. Die Reibekuchenschmiede an der Hauptstraße brutzelt auch in diesem Jahr wieder 30.000 Reibekuchen für Brasilien.

Eher im Hintergrund aber nicht wegzudenken ist die Arbeit von Günter Hommel. Der 55-Jährige ist das ganze Jahr über auf Kirmessen und Volksfesten unterwegs und sorgt dafür, dass diese „unter Strom stehen“. Auf der Wendener Kirmes hat der Starkstromelektriker die Aufsicht über 20 Kilometer Leitungen.

Wendener Kirmes 2019: Dieses Programm ist geplant

Samstag, 17. August

  • 15.00 Uhr: Offizieller Auftakt der Kirmes,Treffpunkt Rathausvorplatz Musikdarbietung: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wenden Abmarsch zum Riesenrad Offizielle Eröffnung der Kirmes mit Fassbieranstich durch Bürgermeister Bernd Clemens Ansprache des BSM-Vizepräsidenten Patrick Arens Musikdarbietung: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wenden
  • Nach Einbruch der Dunkelheit Brillant Höhenfeuerwerk

Sonntag, 18. August

  • 9.15 Uhr: Gottesdienst in der St. Severinus Pfarrkirche Wenden Musikalische Umrahmung: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wenden Anschließend Frühkonzert im Festzelt
  • 10.00 Uhr: Kirmesbeginn mit Krammarkt

Dienstag, 20. August

  • ab 07.45 Uhr: Tierschau
  • 8.00 Uhr: Aufstellung der Tiere auf dem Tierschauplatz
  • 9.00 Uhr: Beginn der Prämierung
  • 9.00 Uhr: Kirmesbeginn mit Krammarkt
  • 13.00 Uhr: Festessen im Festzelt mit Festansprache von Prälat ThomasDornseifer Paderborn, geb. in Wenden Musikalische Umrahmung: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wenden und Spielmannszug „1908“ Wenden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben