Blaulicht

Wenden: Zwei Pkw-Fahrer mit Alkohol am Steuer erwischt

Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer wurde beobachtet, wie er nach dem Einparken und Aussteigen aus seinem Fahrzeug torkelnd zu seinem Haus gelaufen sei. Die Polizei schritt ein.

Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer wurde beobachtet, wie er nach dem Einparken und Aussteigen aus seinem Fahrzeug torkelnd zu seinem Haus gelaufen sei. Die Polizei schritt ein.

Foto: Sebastian Willnow / dpa

Wenden.  Gleich zweimal hat die Polizei am Montag Autofahrer mit Alkohol am Steuer in Wenden erwischt. Ein Hinweis kam aus der Bevölkerung.

Die Polizei erhielt am Montag, 14. September, eine Mitteilung, dass ein 57-jähriger Pkw-Fahrer beobachtet wurde, wie er nach dem Einparken und Aussteigen aus seinem Fahrzeug torkelnd zu seinem Haus gelaufen sei. Die Beamten kamen dem Hinweis nach und trafen den Tatverdächtigen zu Hause an. Dieser war augenscheinlich alkoholisiert: Seine Aussprache war verwaschen, die Augen wässrig und die Reaktionsfähigkeit sowie die Motorik eingeschränkt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest wies auf eine Alkoholisierung über zwei Promille hin. Daraufhin musste er die Beamten zur Blutprobenentnahme mit auf die Polizeiwache begleiten. Das Führen von Kraftfahrzeugen wurde untersagt, der Führerschein sichergestellt.

Atemalkoholtest verlief positiv

Ebenfalls in Wenden, diesmal in Gerlingen, kontrollierten Polizeibeamte gegen 23.30 Uhr eine 39-Jährige, die mit ihrem Pkw die Koblenzer Straße in Richtung Olpe befuhr. Sie wurde angehalten, da sie ohne Licht unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Sie begleitete die Polizisten ebenfalls auf die Wache, um einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchzuführen. Ihr wurde bis zur vollkommenen Ausnüchterung die Weiterfahrt untersagt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben