Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt in Finnentrop: Hüttendorf darf nicht fehlen

Beste Einstimmung auf die Weihnachtszeit: Die Besucher sind zu einem Bummel durch das Hüttendorf und längst die liebevoll gestalteten Stände eingeladen.

Beste Einstimmung auf die Weihnachtszeit: Die Besucher sind zu einem Bummel durch das Hüttendorf und längst die liebevoll gestalteten Stände eingeladen.

Foto: Gemeinde Finnentrop

Finnentrop.  Zum 33. Mal findet der Finnentroper Weihnachtsmarkt statt. Eröffnungsreden am 7. Dezember ab kurz nach 14 Uhr. Es wartet ein buntes Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum bereits 33. Mal verwandeln sich das Rathaus, der Platz davor sowie das Katholische Pfarrheim in Finnentrop in einen Weihnachtsmarkt. Dieses Jahr am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Dezember. Alle großen und kleinen Besucher sind zu einem Bummel durch das Hüttendorf und längst die liebevoll gestalteten Stände im Inneren eingeladen, um sich auf das nahe Weihnachtsfest einzustimmen.

Die Angebote der über 40 Händler stellen auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Angebot dar. Ob Papierfaltkunst, Weihnachtskrippen, selbstgestrickte Wollsocken und vieles mehr – hier findet sich das ein oder andere Weihnachtsgeschenk. Und auch Hunger und Durst können mit Kaffee und Kuchen, Thüringer Rostbratwürstchen, Belgische Pralinen, Waffeln, Winter-Cocktails, überbackene Champignons, Leberkäse im Brötchen, Crêpes, Imbiss-Leckereien und natürlich verschiedene Glühweine mit und ohne Alkohol gestillt werden.

Der Samstag

Der Markt beginnt am Samstag, 7. Dezember, um 14 Uhr. Die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Dietmar Heß und dem 1. Vorsitzenden des Gewerbevereins, Dirk Atteln, findet kurz darauf statt. Danach werden die Kinderchöre „Serkenroder Ohrwürmer“, die „Mini´s“ und „Chor´nies“ aus Schönholthausen/Ostentrop sowie „LenneSound“ aus Lenhausen die Besucher weihnachtlich einstimmen. Anschließend hat sich dann der Nikolaus angekündigt und wird alle anwesenden Kinder mit Süßigkeiten eine schöne Freude bereiten.

Ebenfalls lädt das Akkordeon-Ensemble der Musikschule Lennetal zum Zuhören von weihnachtlichen Stücken ein. Der frühe Abend wird dann durch den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Heggen gestaltet. Bevor der erste Markttag ausklingt, wird die Band „Lauthals“ mit einer Mischung aus besinnlicher Musik und akustischen Rhythmen zwischen 19 und 21 Uhr die Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt nochmal kräftig anheizen.

Für Kinder gibt es an beiden Tagen ein tolles und kostenloses Angebot: Eine Comedy-Zaubershow mit „Magic-Peter“ und den Puppenspieler Maatz mit seiner Puppenbühne in der Mensa des Schulzentrums sowie ein Kinderatelier im Rathaus locken die kleinen Gäste an. Außerdem ist eine Modelleisenbahn im Rathaus zu bestaunen und am Sonntag wird eine Kinder-Autorenlesung in der Buchhandlung angeboten. Ins rechte Licht rücken lasen können sich an beiden Tagen sowohl Kinder als auch Erwachsene von einer Fotografin. Sie bietet ein Mini-Fotoshooting im Rathaus an.

Der Sonntag

Am Sonntag, 8. Dezember, öffnet der Weihnachtsmarkt um 12. Uhr. Von 13 bis 15 Uhr wird das „Duo Jetlag“ für Weihnachtsstimmung sorgen, bevor um 16 Uhr der GV Bamenohler Männerchor 1903 Weihnachtslieder singt.

Anschließend sind alle Besucher zum großen Weihnachtsliedersingen auf dem Marktplatz eingeladen. Um 17.30 Uhr werden dann die Gewinner der großen Tombola der Stiftung der Sparkasse für die Gemeinde Finnentrop in Kooperation mit dem Gewerbeverein für die Gemeinde Finnentrop ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben