Gastronomie

Villa in Olpe: Neuer Pächter in wenigen Wochen erwartet

Seit Anfang September steht die Villa wieder leer.

Seit Anfang September steht die Villa wieder leer.

Foto: Dominik Brendel / WP

Olpe.  Die Villa in Olpe könnte noch in diesem Jahr wieder mit Leben gefüllt werden. Krombacher steht vor der Einigung mit einem neuen Pächter.

Wird die altehrwürdige Villa in Olpe bald wieder mit Leben gefüllt? Nachdem der letzte Pächter Anfang September mit seiner Gastronomie „DeeJay’s Die Villa“ gescheitert ist, zeigt sich die Krombacher Brauerei, die das denkmalgeschützte Objekt vermietet, optimistisch. Noch in diesem Jahr soll der Vertrag mit einem neuen Pächter unterschrieben werden.

Konzept, das zu Olpe passt

„Wir sind hier aktuell in guten Gesprächen mit einem möglichen Pächter und sehr zuversichtlich, dass wir innerhalb der nächsten Wochen konkreter werden können“, sagt Krombacher-Pressesprecher Peter Lemm auf Nachfrage unserer Zeitung. Zusammen mit dem neuen Pächter wolle man ein Konzept erstellen, das „zu dem Objekt und den Gegebenheiten in Olpe passt“, so Lemm.

Dass Krombacher bei der Auswahl des Nachfolgers diesmal besonders akribisch vorgeht, liegt auf der Hand: Gastronom Dirk Stroessel aus dem Siegerland war mit seiner Gastronomie „DeeJay’s Die Villa“, einem Handelsbistro mit spanischer und amerikanischer Küche, keine zwei Jahre im denkmalgeschützten Gebäude. Vor rund sechs Wochen warf er das Handtuch, weil die Kunden fehlten.

Kritik am Café Extrablatt

Dirk Stroessel beklagte, das neue Extrablatt-Café am Biggesee habe ihm das Geschäft vermiest. Außerdem kritisierte er das Kundenverhalten der Olper scharf: “Wir haben die ganze Zeit dafür gekämpft, uns in Olpe durchzusetzen. Aber am Ende des Tages fehlt dem Olper die Akzeptanz für alles, was anders ist.“

Stroessels Vorgänger, Florian Hörath, war nur wenige Monate in der Villa. Seine Gaststätte „Puzzles“ gab er aus privaten Gründen auf. Die Krombacher Brauerei war damals völlig überrascht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben