Unfall

Tödlicher Unfall: 26-Jähriger unter Holzspänen begraben

Am Montagmorgen verstirbt ein Arbeitnehmer nach einem Unfall in Finnentrop (hier ein Symbolbild).

Am Montagmorgen verstirbt ein Arbeitnehmer nach einem Unfall in Finnentrop (hier ein Symbolbild).

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Finnentrop.  Ein Mitarbeiter eines Betriebes in Finnentrop ist am Montagmorgen tödlich verunglückt. Er ist laut Polizeiangaben in ein Silobehälter geraten.

Ein schrecklicher Arbeitsunfall mit Todesfolge ereignete sich am Montagmorgen in Finnentrop: ein 26-jähriger Mitarbeiter eines holzverarbeitenden Handwerksbetriebes geriet laut Angaben der Polizei in einen Silobehälter und wurde unter Holzspänen begraben. Nachdem die Feuerwehr das Silo aufgeschnitten hatte, konnte der Mitarbeiter nur noch tot geborgen werden. Die genauen Hintergründe des Vorfalls werden derzeit ermittelt.

„Wir wissen noch nicht, wie es passiert ist, und ich kann noch nicht sagen, ob der verunglückte Mitarbeiter in den Spänebunker gestiegen oder hineingefallen ist“, hatte der zuständige Staatsanwalt Rainer Hoppmann aus Siegen am Morgen auf Nachfrage erklärt. Der betriebliche Arbeitsschutz aus Arnsberg wurde informiert, die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Hintergrund dauern an.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben