Schützenfest

Stefan Bicher König der Heldener Schützen

Stefan und Andrea Bicher regieren in diesem Jahr die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Helden.

Foto: Martin Droste

Stefan und Andrea Bicher regieren in diesem Jahr die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Helden. Foto: Martin Droste

Helden.   Stephan Bicher König im ersten Anlauf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als in Ennest noch die Büchsen knallten, war die Entscheidung in Helden längst gefallen, ließ sich Stefan Bicher im Repetal schon als neuer Schützenkönig der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft feiern. Mit seinem ersten Versuch war der 44-jährige IT-Teamleiter bei „Viega“ erfolgreich und freute sich riesig über diese Punktlandung.

Doppelfunktion

Stefan Bicher ist in Doppelfunktion 1. Vorsitzender des örtlichen Tambourcorps und Schriftführer des Heldener Carnevals Clubs (HCC). An seiner Seite regiert jetzt für ein Jahr Ehefrau und Königin Andrea die Heldener Schützen. Auch die beiden Söhne Lukas (12) und Jakob (8) sind stolz auf ihren Vater und Schützenkönig.

Zu den ernsthaften Bewerbern auf die Königswürde gehörten wieder einmal Peter Rüenauver und Franz-Hubert Menke, dem nur der vorletzte Schuss blieb. Zuvor hatten sich die Königsoffiziere Menke senior und Sohn Philip Krone, Zepter und Apfel geholt. Stefan Bicher ging nach seinem königlichen Schuss mit einem „tollen Gefühl und Erleichterung“ in den großen Frühschoppen, der das Hochfest in Helden abschloss.

Mit dem Königsschuss von Stefan Bicher übernahm das Tambourcorps Helden die Herrschaft über die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft. Bereits am Samstag wurde Flötenspieler Raphael Scheckel mit dem 78. Schuss Jungschützenkönig. Der angehende Forstwissenschaftler aus Mecklinghausen studiert zwar in Göttingen, ist im Heldener Vereinsleben aber fest verankert. So gehört der 21-jährige passionierte Jäger neben dem Tambourcorps auch der Prinzengarde und dem Theaterverein an. Zu seiner Königin wählte Raphael Scheckel Freundin Lea Krengel aus Grevenbrück.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik