Kultursommer

Sonnyboy Patrick Lindner beschließt Attendorner Kultursommer

Mit seinem Auftritt am Mittwochabend beim 4. Attendorner Kultursommer begeistert Patrick Lindner seine zahlreichen Fans im Publikum.

Mit seinem Auftritt am Mittwochabend beim 4. Attendorner Kultursommer begeistert Patrick Lindner seine zahlreichen Fans im Publikum.

Foto: martin droste

Attendorn.  Mehr als 600 Fans kommen am Mittwochabend auf den neugestalteten Kino-Vorplatz. Darunter auch treue Anhänger wie die Richters aus Velbert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Mittwochabend noch Stargast beim 4. Attendorner Kultursommer, am Donnerstag schon wieder auf der Bühne des Bayerischen Rundfunks bei der Allgäuer Festwoche in Kempten. Die Nacht war kurz für den vor Jahren von der Volksmusik zum Schlager gewechselten Sonnyboy Patrick Lindner nach seinem Auftritt in der Hansestadt. Nicht jedem mag die Musik des 58-Jährigen aus München gefallen.

Aber seine vielen Fans waren beim Auftritt auf dem neugestalteten Kino-Vorplatz an der Finnentroper Straße begeistert. Sie klatschten, schunkelten, sangen mit und tanzten bei der mit viel Temperament vorgetragenen Show des gelernten Kochs aus Bayern, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum feiert.

Und Patrick Lindner wusste am Mittwochabend, bei wem er sich in erster Linie zu bedanken hatte. „Danke für 30 Jahre Treue, die ihr mir gehalten habt. Es macht immer noch riesig großen Spaß.“ Und Spaß hatte Lindner, der vor den über 600 Zuhörern mit seinen TV-Auftritten und Preisen (Bambi) gekonnt kokettierte, beim Abschlusskonzert des 4. Attendorner Kultursommers sichtlich. „Was für eine Stimmung. Das ist ja grandios und fantastisch“, bedankte sich der 58-Jährige beim gut gelaunten Publikum, darunter auffallend viele Frauen.

Glühende Anhänger seit 30 Jahren

„Wenn die Frauen ihn sehen, geht buchstäblich die Sonne auf.“ Werner Richter muss es wissen. Der 71-Jährige aus Velbert und seine Frau Renate sind seit 30 Jahren glühende Anhänger von Patrick Lindner. Nach Attendorn waren sie mit sieben anderen Mitgliedern ihres Fanclubs angereist. Rund 200 Frauen und Männer zählt der größte deutschen Lindner-Fanclub, weitere Fanclubs gibt es in Frankreich oder Dänemark. „Wir fahren zu vielen Konzerten und Auftritten von Patrick“, berichtet Werner Richter in der Pause zwischen den beiden Showblöcken am Mittwochabend.

Selbstverständlich waren die Richters an Bord bei der Schiffsreise mit Patrick Lindner rund um Italien aus Anlass seines 30-jährigen Bühnenjubiläums. „Es war gigantisch, er hat den Fans alle Wünsche erfüllt“, ist der 71-Jährige aus Velbert immer noch begeistert.

Und dann verrät der Fan der ersten Stunde noch ein Geheimnis. Auf der zehnstündigen Fahrt nach Italien wird es im Auto natürlich nur Musik von Patrick Lindner gespielt – nonstop. Jetzt hoffen Richter und viele andere Lindner-Fans auf die große Hochzeit im nächsten Jahr. Einen Heiratsantrag hat Patrick Lindner seinem Lebensgefährten Peter Schäfer bereits gemacht.

Schlager pur nach der Pause

Zurück zum Auftritt in Attendorn: „Wenn das Gotthilf Fischer gehört hätte“, freute sich der Stargast aus München über sein Publikum und ernannte die mitsingenden Zuhörer zu den „Lindner-Chören aus Attendorn“. Mit Schlager pur ging es nach der Pause weiter. Übrigens: Wer an diesem Sommerabend etwas trinken wollte, hatte im Gegensatz zur letzten Woche an der Burg Schnellenberg keine Probleme.

Das Kino-Team hatte alles im Griff, der Andrang am Getränkestand war allerdings auch bei weitem nicht so groß.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben